Hans Werner Surey

Die Hände von Klaus


Liebe Kinder,heute geht es um die rechte und linke Hand
eines Jungen und der heißt Klaus,
zur Zeit ist er nicht zu haus.
12 Jahre ist er jung,
geht auch zur Schule,denn er ist ja nicht dumm.
Den ganzen Tag sind seine Hände in Action,
ist das eine fertig,kommt das nächste schon.
Wie wichtig beide Hände sind,war den Klaus erst bewußt,
als er nach einer Verletzung an der Rechten Hand,
einen Verband tragen muss.
Da er Rechtshänder ist,fiel es ihm doch auf,
das man für Dinge des tägl.Lebens,
unbedingt beide Hände braucht.
Selbst in der Schule tat sich der Klaus schwer,
denn mitschreiben in seinem Heft oder an der Tafel
ging auch nicht mehr.
Legt mal eine Hand auf den Rücken
und versucht euch mal anzuziehen oder zu waschen,
es wird schwierig werden,es ist ohne Hilfe nichts zu machen.
Nach 4 Wochen kam endlich der Verband ab von seiner rechten Hand
und Klaus merkte brav,dass er keiner Hilfe mehr bedarf.
Ich kann euch nur den guten Rat geben,
seit immer aufmerksam und passt gut auf euch auf,
damit ihr euch nicht verletzt im Leben.
Mit freundlichen Grüßen
Werner Surey





Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hans Werner Surey).
Der Beitrag wurde von Hans Werner Surey auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.09.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Rache der Seth-Anat. Der Weg zwischen den Sternen 2 von Hermann Weigl



Die Mondgöttin wird entführt.
Sie verliert ihr Gedächtnis und findet sich auf einer unbekannten Welt in einer mittelalterlichen Kultur wieder. Der Ritter der Ewigkeit zieht einsam durchs All auf der verzweifelten Suche nach ihr. Wird er sie wieder finden?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Schule" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Hans Werner Surey

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Den Teddybär den keiner wollte von Hans Werner Surey (Fantasy)
Tod eines Lehrers von Rainer Tiemann (Schule)
Für die lieben Frauen von Uli Garschagen (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)