Joana Angelides

Das Interview



„Wir dürfen Ihnen eine ganz reizende Künstlerin vorstellen, die kürzlich ganz überraschend am Musikhimmel aufgetaucht ist.

Martina, wir heißen sie herzlich willkommen in unserer Show, bitte einen Dusch die Band!“

„Oh, die duschen jetzt?“


„Hmmm, nein also wir machen einen Dusch mit Musik“

„Ich habe auch Musik in meiner Dusche!“

„Sehr interessant, wann haben sie denn mit dem Singen begonnen?“

„Ach schon als kleines Mädchen habe ich immer gesungen, bis man es mir verboten hat“

„Wer hat es Ihnen den verboten?“

„Der Gesanglehrer, aber nur wenn er Kopfweh bekam“

„Jaja, also ich meine wann begann ihre musische Periode?“

„Also diese Frage beantworte ich ihnen aber nicht!“

„Ich meine wann war es so weit mit ihrem Aufstieg?“

„Also, ich liege lieber unten!“

„Bitte, wann gaben sie ihr erstes Bühnendebüt?“ (genervt)

„Also, was glauben sie denn, auf der Bühne habe ich es noch nie gemacht!“

„Was?“

„Na das!“

„Singen sie auch?“ (sehr genervt)

„Dabei? Naja, wenn sie es wollen!“

„Kennen sie die Dramaturgie dieser Sendung?“

„Operiert jemand in dieser Sendung?“ (reißt die Augen auf)

„Sie meinen Chirurgie, was ich meine ist ein Dramaturgie im Fernsehen!“

„Beim Fernsehen wird auch operiert?“

„Nein, wir moderieren!“

„Wenn sie modern, dann sind aber die Patienten aber schon tot?“

„Kommen wir bitte wieder zu Ihnen!“ (wischt sich die Stirne mit einem Taschentuch)

„Nein, ich will nicht operiert werden!“

„Ich will sie ja nur interviewen!“

„Wer hat interveniert?“

„Niemand, sie werden hier als Künstlerin präsentiert!“

„Ja Präsident wäre ich gerne!“

„Bitte beantworten sie ab nun nur meine Fragen! Ich insistiere darauf“

„Sagte mein Bruder auch immer!“

„Lassen sie ihren Bruder, wir wollen hier ihre Weiblichkeit hervorheben!“

„Ich ziehe mich nur aus, wenn mein Manager das vereinbart!“

„Niemand zieht sich hier aus, wir machen es so wie wir sind!“

„Ist mir auch lieber, sonst schaut mir dann keiner in die Augen.“

„Also, wir werden uns nun in die Arena stürzen, wie die Gladiatoren!“

„Ohja, ich liebe diese Blumen!“

„Das was sie meinen sind Gladiolen!“

„Nein, die Heizkörper meine ich nicht“

„Die Heizkörper sind die Radiatoren!!“

„Oh, und die sind in der Arena? Welche Arena?“

„Es tut mir leid, die Sendezeit ist um, wir danken für das Interview!“

„Aber, aber...... sie haben mich ja gar Nichts gefragt?“ (Kopfschütteln)

„Vorhang, danke!“

„Ich brauche sofort eine Kognak......“ (hört man hinter Bühne laut rufen)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Joana Angelides).
Der Beitrag wurde von Joana Angelides auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Buch von Joana Angelides:

cover

Im Schatten des Olivenbaumes von Joana Angelides



Ein Olivenbaum zieht die Menschen in seinen Bann und bestimmt besonders das Leben einer leidenschaftlichen Frau.
Sie trifft eine überraschende Entscheidung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Joana Angelides

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Tagebucheintragungen 2. und 3.Tag von Joana Angelides (Liebesgeschichten)
Aufsatz über die Gans von Karli von Margit Kvarda (Humor)
Die zwei Bäume von Dieter Hoppe (Liebesgeschichten)