Sabine Gabriel

Luftwurzeln

Ich bin ein Baum - und ich bin ein Kind der Luft. Als ein Samenkorn schwebte ich durch die Luft. Was war das schön, dieses Fallen und Schweben, diese Leichtigkeit und doch die Anziehung von etwas, das größer und mächtiger war als die Luft. Was mich trägt, ist die Luft. Meine Wurzeln strecke ich aus in die Luft, wachse dem Himmel entgegen , empfange das Licht und die Liebe, die Wärme, die Sonne - aus der Luft.

Meine Arme strecke ich dem Festen entgegen, halte mich gut fest in der Erde, auf dass ich nicht davon geweht werde in die Luft, die weit oben im Himmel viel zu dünn ist, mich zu tragen und mich zu nähren.

Vorsichtig suche ich den ersten Halt in der dunklen Erde, meine Wurzeln bilden die ersten Blätter, um uns zu nähren. Langsam taste ich mich vor in der Dunkelheit, fühle das Leben um mich herum, fühle, wie es wimmelt von kleinen und kleinsten Lebewesen, spüre wie emsig sie sind, wie sie die Erde umgraben und locker halten, so dass meine Arme einen Platz finden zum Weiterwachsen. Dennoch ist der Boden fest genug, dass er mir Halt gibt, dass ich nicht davon fliege in Gefilde, in denen wir nicht überleben könnten.

Es tut gut, den Halt und das Leben in der Erde zu fühlen. Es tut gut, das Licht und den Wind in den Wurzeln zu fühlen. Es tut gut, die Blätter rauschen zu hören und zu fühlen. Es ist schön, wenn der Regen den Himmel und die Erde verbindet, wenn das Wasser die staubigen Blätter benetzt, den Staub mit nimmt und an meinem Stamm herunter läuft, in den Boden dringt, wo meine Arme es gierig aufsaugen und von innen den Stamm wieder hinauf in die Blätter schicken. Ein wunderbarer Kreislauf von Energie, der nie endet und mich von einer Ekstase in die nächste führt.

Die ganze Welt könnte ich umarmen in solchen Situationen! Weiter schieben sich meine Arme in die Erde und werden es doch nie erreichen, sie komplett zu umarmen. Welche Wonne!

Weit strecken sich meine Wurzeln in den Himmel! Den ganzen Himmel könnte ich umarmen! Und doch werde ich es nie erreichen, den ganzen Himmel zu umfassen - zu weit und zu groß ist er.

Und nicht nur im Boden wimmelt das Leben. Auch meine Wurzeln spüren das Wuseln des Lebens. Vögel bauen ihre Nester in mir, ein Specht hackt seine Wohnung in meinen Stamm. Liebliches Vogelgezwitscher erfüllt die Luft um mich herum. Bienen und Hummeln umschwirren leise brummend meine Blüten. Eine Spinne baut ihr filigranes Nest in meinen Zweigen. Welch eine Musik um mich herum!

Wie gut tut es doch, tief im Himmel, im Licht und der Liebe, verwurzelt zu sein! Wie gut tut es doch, vor lauter Glück und Liebe die ganze Erde zu umarmen!

Alles Liebe.






Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sabine Gabriel).
Der Beitrag wurde von Sabine Gabriel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.11.2004. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Sabine Gabriel als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Zwei Märchen-Romane: Cinderellas Wahl und Leon, der gestiefelte Kater von Stephan Lill



Cinderellas Wahl

Cinderella liebt den Prinzen. Oder bildet sie sich das nur ein? Was ist mit Tim, dem Stallburschen? Er war ihr treuester Freund in all den Jahren, als sie zu leiden hatte unter den Schikanen von ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern.

Leon, der gestiefelte Kater

Wie kann ein Müllersbursche eine Prinzessin erobern? Braucht er ein Schloss dafür, einen Grafen-Titel, die Begabung eines Hofmalers oder ist sein größter Trumpf: Leon, der gestiefelte Kater?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Phantastische Prosa" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sabine Gabriel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der gutmütige König und die unerfahrene Prinzessin von Sabine Gabriel (Märchen)
VERZWEIFLUNGSSCHREI EINES KINDES von Julia Thompson Sowa (Trauriges / Verzweiflung)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen