K.N.Klaus Hiebaum

B E R G - T O U R ________ ZIMNITZ

ZIMNITZ 1745 mt.        Ende Juni

>  heute auf der zimnitz 1745 mt  - gratwanderung.

> war ein herrlicher tag, mit phantastischer aussicht  und einer menge

> getankter sommersonnwendsonne!.

> Nicht allzusteiler aufstieg von pfandl/bad ischl durch den gottseidank

> schattigen wald bis ziemlich weit hinauf.

> vorbei an hauchzarten graslilien, knabenkraut und weißer orchidee an

> sattvioletten akeleien und unmengen von lieblichen waldzyklamen und dem

> schon sehr

> selten gewordenen türkenbund...dieser allerdings noch in knospe und nicht

> in

> der fülle seier pracht....und vielem mehr.

> Dann gings durch die latschen und alpenrosen in etwas felsigem gelände

> über

> den sso-grat hinauf zum gipfel.

> heute hatten wir ein erstaunlich gemütliches tempo und somit wirklich zeit

> all die herrlichkeit ausgiebig zu genießen.

> Am gipfel und immer wieder an den folgenden graterhebungenen umschwärmten

> uns ganze geschwader von gnapp 1 cm großen blau, grün - goldenen und braun

> schimmernden käfern.

> eine semmelbonde dame mit roßschwanz war der star...in ihrer haarpracht

> verkrochen sich meist 1-2 dutzend käfer. jedesmal, wenn wieder ein schwarm

> daherflog, wurde sie zum landeplatz nr 1 erkoren.

> Auf meinem unterleibchen das zum trocknen aufgehängt war..saßen dann

> mindest

> 4o - 5o stück...kaum abzuschütteln. aber auch eine vielfalt von

> schmetterlingen umkreiste uns und interessanterweise auch immer wieder bei

> den gipfeln

> einige prachtvolle schwalbenschwänze.

> der abstieg war steil und sehr warm, aber dafür gings umso schneller

> talwärts.

> nach einer erfrischenden abwaschzeremonie im bach neben dem parkplatz

> gings

> dann. mehr hitze als anstrengungsmüde bei regem aber flüssigem verkehr

> heimwärts.

 

 

 


 

Links zum Thema:

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (K.N.Klaus Hiebaum).
Der Beitrag wurde von K.N.Klaus Hiebaum auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.01.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dämonen im Labyrinth der Lüste - Dämonenlady Band 3 von Doris E. M. Bulenda



Beelzebub hatte diesen riesigen Titan verloren. Irgendwo im Weltenlabyrinth hatte er ihn ausgesetzt, und der Titan war auf und davon.
Und dann bat Beelzebub ausgerechnet mich, die Menschenfrau, den Verlorenen zu finden.
Natürlich würde ich nicht allein gehen, dafür wäre das berühmte Labyrinth viel zu gefährlich. Mein dämonischer Geliebter Aziz würde mich begleiten. Neben der Gefahr würde allerdings auch manche Verlockung auf mich warten, in den Gängen des faszinierenden, gewaltigen Labyrinths hausten viele seltsame Kreaturen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie Reiseberichte Österreich

Weitere Beiträge von K.N.Klaus Hiebaum

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Autobiographie *a* ER-LEBEN * I * ERSTE SCHRITTE * Kap.1-13 von K.N.Klaus Hiebaum (Autobiografisches)
Der kleine Finger von Norbert Wittke (Reiseberichte)
Kolumbus Aufsatz vom Karli von Margit Kvarda (Humor)