Paul Rudolf Uhl

Buchvorstellung: Ein Schelm

  "Ein Schelm" umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Autor:
Paul R. Uhl, wohnhaft Passau, Pensionist, schreibt seit 1999 Reiseberichte, Kritisches und Lyrik.
"Ein Schelm" ist eine Zusammenfassung augenzwinkernder Verse aus seinen bisher 19 Versbüchlein, in denen der Autor Situationen und Begebenheiten des Lebens persifliert.
38 % der Gedichte sind in bayrischer Mundart geschrieben.

Leseprobe:

Der Ginko-Baum


Der Ginko ist der letzten einer,
der´s Laub noch grell zum Himmel reckt!
"So leuchtend gelb wie der ist keiner!"
Hab ich zu sagen mich erkeckt…

Und glaubt der Werbung man im Fernsehn,
hilft sein Extrakt auch bei Demenz,
bei Ohrensausen und bei dreizehn
Gebrechen starker Virulenz!

Vor allem stärkt er doch den Glauben,
der ja bekanntlich Berg´ versetzt…
Man lasse den sich ja nicht rauben,
dann hilft es auch - zu guter Letzt.

 

Bestellinfo

Buch bestellen:

Zu beziehen direkt beim Autor
 

Dieses Buch empfehlen:

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 2009-02-08. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Neugierig geworden?

Zum Bestellen bitte Info beachten!

Der Autor: