Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Frisch vom Leder gezogen“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Karin Lissi Obendorfer (lissikaringmx.de) 22.07.2009

Lieber Karl-Heinz,
prima Gedicht über den Fußball. Es ist einfach mal wunderschön wenn ein Außenseiter gewinnt, sonst wird es ja langweilig, wie in jeder Sportart.
Herzliche Grüße von Karin Lissi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (22.07.2009)

Liebe Karin Lisse, Bis zu meinem 52. Lebensjahre habe ich selbst als Amateur Fussball gespielt. Leider ist der Sportsgeist heute so ziemlich verschwunden. Es zählt immer nur das Gewinnen und das Geld Ich danke dir für deine netten Worte. Herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 24.03.2009

So gesehen lieber Karl – Heinz, gab es wahrlich schon so manche Überraschung dabei und ja, andere gingen klanglos unter!!! Liebe Grüße Dir mein Freund
Franz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Lieber Franz, Ich schaue in jeder Woche zwei Bundesliga Spiele auf dem Fussbal Spezial Kanal, der den ganzen Tag Spiele zeigt. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


mkvar (margit.kvardadrei.at) 24.03.2009

Sie waren halt die Düchtigeren
Spieler. Gerne gelesen lieber
Karl Heinz sagt dir mit vielen
Grüssen, aber auch an Hilde
von Margit

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Margit, Ich danke dir liebe Margit. Ich erinnere mich noch an die Zeit als ihr zu Deutschland wart. Da kamen Bimbo Binder und Karl Decker in die deutsche Nationalelf. Herzlich grüßt Karl-Heinz. Hilde dank für die Grüße auch. Sie hat mal wieder eine Blasenentzündung. Herzlichst Karl-Heinz


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 24.03.2009

Lieber Karl-Heinz, bin kein echter Fußball-Fan, aber ab und an wird doch geschaut, gut verfasst und trotzdem gern gelesen. Dafür schaue ich BOXEN. Liebe Grüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Gundel, Gegensätze ziehen an, Zarte Haikus und Boxen. Blondes Mädchen und Zigeuner. Ich schaue auch Boxen, aber nicht gerne Schlägerei und diesen neuen Kampfsport, wenn sie sich bald umbringen. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Kristallklar (irishcoffeelive.de) 23.03.2009

Lieber Karl Heinz,
Fußball, oh, je . Samstag 18.OO Uhr und wir Kinder waren abgeschrieben. Tja. Aber ganz ehrlich wenn es um besondere Spiele geht z. B. WM stehe ich mit im Gedränge und zittere mit unserer dt. Mannschaft. Und bin ganz stolz. Dein Gedicht bringt Begeisterung rüber. Liebe Abendgrüße von Iris

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Iris, Die Ränge sind noch voll, und die Menschen haben noch Geld für die teuren Plätze. Das wird sich bald ändern, wenn die Mittelklasse weiter ausgebeutet wird. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 23.03.2009

Ein wie immer gelungener Fricke! RT dankt vielmals.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Lieber Rainer, Ich habe den Bayer 04 in den letzten Wochen mehrmals am TV spielen sehen. Sie sind ohne Zweifel eine der Spitzenvereine. Ihr Spiel ist gefällig, aber nicht immer glücklich, und neben dem Können ist Glück nun einmal unerlässlich. Pfosten -und Lattenschüsse zählen nicht. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


ewiss (e.wissergmx.de) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
die Favoriten sind nicht immer die Besten. Ihnen fehlt oft die Spritzigkeit, die Motivation, da sie ihre Taschen schon voll haben.
Ein tolles Gedicht von Dir.
Liebe Grüße sendet Dir Edeltrud

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Edeltrud, Satte Spieler taugen nichts, aber wenn sie weiter verdienen wollen, dann müssen sie sich anstrengen. Ich danke dir, Liebe Grüße Karl-Heinz


Simone Wiedenhoefer (eMail-Adresse privat) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
das sind sehr gute und wahre Zeilen von Dir.
Auch wenn ich mit Fußball überhaupt nichts am Hut habe, so haben mir Deine Zeilen dennoch gut gefallen.
Herzlich grüßt Dich Simone

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Simone, Jeder Mensch hat seine Vorzüge und ich habe sehr viele. Fussball schaue ich nur noch am TV, obwohl jahrelang selbst gespielt habe. Jetzt spiele ich nur noch Kanasta, Skat, Schach, Akkordeon, Zither und Mundharmonika. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,


mit dem Fußball habe ich es leider nicht so, aber Deine Zeilen sind wahr.
ich bekomme hier daheim viel mit, da Fußball oft geschaut wird und so ist es leider in nicht wenigen Spielen.

Liebe Herzensgrüße von mir,
Gabi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Gabi, Ich selbst habe lange Jahre den Ball getreten. Mit 52 Jahren zum letzten Mal. Alles hat ein Ende. Jetzt schaue ich nur noch Bundesliga am Wochenende. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Giverny (monika.hoeschonline.de) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,

ich bin zwar kein Fußballexperte - ich
habe es mehr mit der Malerei ;-) - aber
dein Gedicht ist erste Klasse, es liest
sich wunderbar kurzweilig. Hat mir
richtig gut gefallen.

Lieben Gruß an dich
Moni

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Liebe Moni, Ich habe 40 Jahre meines Lebens gemalt. Hatte sogar guten Erfolg mit Verkäufen. Nun schaue ich mir meine verbliebenen Gemälde nur noch an. Wenn es dich interessiert schicke ich sie dir per e-mail. Ich danke für deinen Kommentar, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Theumaner (walteruwehotmail.com) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz, mein Herz schlägt auch für den Fußball und ehrliche Malocher sind mir lieber als verwöhnte Millionäre. Sehr schön dein Gedicht.
Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (24.03.2009)

Lieber Uwe, Die Berufssportler sind zwar alle überbezahlt und ihre Einkünfte stehen in keinem Verhältnisse zu anderen Berufen, wie Ärzte z.B. Dagegen sind Schauspieler noch besser dran, die keine Sportverletzungen bekommen, aber den Vogel schießen die großen Bosse, der Versicherungen und Banken ab, wie jetzt bekannt wurde. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Musilump23 (eMail-Adresse privat) 23.03.2009

Lieber Karl- Heinz,
ein wahrer Tanz und Wortkombinationen um das runde Leder, an aktuelle Geschehnisse geknüpft und in einer gelösten Transparenz von Glückseligkeiten, Kummer und Schmerz hier aufbereitet.
Leider kommt es beim Fußball weniger auf den Besitz oder der Eroberung des Leders an, sondern mehr auf den Besitz des Geldes!
Das runde Leder wird aber immer rollen, unabhängig von eingeworfenen Geld.
Mit frdl. GR. Karl- Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (23.03.2009)

Lieber Karl-Heinz, Die Zuschauerzahlen sprechen für die Popularität, allerdings auch bei den großen Geldverdienern. Die Eintrittspreise beim Eishockey werden schon für viele Leute unerschwinglich. Fussball wird hier weniger gespielt. Es sind auch keine Berühmtheiten, die hier kicken. Der beste Ami Kicker ist z.Z. bei den Bayern, kommt aber kaum zum Einsatz. Stalteri, ein Kanadier spielte ein paar Jahre für Werder. Ich danke dir, Liebe Grüße Karl-Heinz


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 23.03.2009

Ja, lieber Karl-Heinz, Fußball ist unser Leben...Fußball regiert die Welt.
Für manch einen eine schöne Ablenkung vom Alltagsgrau.
Mit lieben Grüßen in die Woche
Gerhild

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (23.03.2009)

Liebe Gerhild, Mit 52 habe ich mein letztes Spiel mitgespielt. Es waren schöne Jahre, aber alles geht einmal zu Ende. Ich danke dir Herzlich grüßt Karl-Heinz


maza (MarijaGeisslert-online.de) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
ich bin immer für die Verlierer in der Hoffnung sie gewinnen auch mal,man muß ihnen auch mal etwas zutrauen,
Sei lieb gegrüßt.maria

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (23.03.2009)

Liebe Maria, Ich bin auch immer für die underdogs, die vermutlichen Verlierer,und ich freue mich riesig, wenn die großen überbezahlten Stars das Nachsehen haben. Ich danke dir, Liebe Grüße. Karl-Heinz


Katerminka (monika.kurznetcologne.de) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
der runde Lederball, er fasziniert Jung und Alt. Wenn
es fair wird gespielt, ist es die schönste Sportart der
Welt. Einen guten Wochenanfang wünscht Dir Monika

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (23.03.2009)

Liebe Monika, Fussball ist der Weltsport mit Ausnahme in Nordamerika. Hier wird zwar auch gekickt, aber Baseball und Football sind populärer, Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Harriebald (harriebaldaol.com) 23.03.2009

Habe leider auch ne Fußballbegeisterung, bin Trainer gewesen und kann dich gut verstehen, Hartmut

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (23.03.2009)

Wahrscheinlich warst du bei 05 oder der Spielvereinigung. Ich machte mein letztes Spiel mit 52, allerdings mit einigen Jahren Unterbrechung. Jetzt spiele nur noch in Gedanken am TV mit. Ixh danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 23.03.2009

Lieber Karl-Heinz,
ich weiß zwar nicht, um welches Fußballereignis es geht,aber die Rituale gleichen sich ja sehr,die Du gut geschlidert hast.
Ich wünsche Dir einen guten Start in
die neue Woche.
Herzlichst
Ingrid

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (23.03.2009)

Liebe Ingrid, Es ist entweder die Europa -oder die Weltmeisterschaft. Danke dir auch für die guten Wünsche. Herzlich grüßt Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).