Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > V e r l o r e n e r - T a g < < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Besinnliches“ lesen

Boogie (boogie61gmx.de) 23.02.2012

Hallo Ilse,
schöne und vor allen Dingen,wahre Worte
von dir.Sehr gerne gelesen.
Wünsche Dir und Deinen Lieben noch einen besinnlichen Abend.
Liebe Grüsse,Burkhard

 

Antwort von Ilse Reese (23.02.2012)

Lieber Burkhard! Ich danke dir für deine Zusimmung. Würden doch viele Menschen meine Worte respektieren! Herzliche Abendgrüße schicken dir Horst + Ilse


Nella (nmdanygmail.com) 23.02.2012

Liebe Ilse, wahre Worte hast du hier zu Papier gebracht. Oft wäre vieles einfacher, wenn sich viele daran halten würden.
Lg an euch beide und wunderschönen Abend. Dani

 

Antwort von Ilse Reese (23.02.2012)

Liebe Dani! Die Welt zeigt uns ein schlechtes Beispiel; über all Streit und Krieg und nicht zuletzt auch in der Politik. Hab vielen Dank für deine lieben Worte und sei wieder herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 23.02.2012

Das sollte sich mancher hinter die Ohren schreiben und daraus seine Lehren ziehen, Ilse. Prima! Liebe Grüße von mir bis dann irgendwann ... RT

 

Antwort von Ilse Reese (23.02.2012)

Lieber Rainer! Wer richtet sich schon danach; sieh dir doch die Politiker an. Ich danke dir recht schön und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

hansl (eMail senden) 22.02.2012

Liebe Ilse,

mit einer Portion Gelassenheit
kommt man in diesem Falle weit! :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Ilse Reese (23.02.2012)

Lieber Faro! Da hast du Recht; aber wo findet man sie. In der Politik gewiss nicht. Es ist ein aussichtsloser Wunsch. Ich danke dir und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 22.02.2012

Liebe Ilse und lieber Horst,

Wunderbares Gedicht aus dem Leben gegriffen. Ich habe festgestellt,
dass man im Alter immer weniger streitet.....weil man andere Sorgen hat.

Herzlich grüßt euch
Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Lieber Karl-Heinz! So ist es auch. Im Alter wird man gelassener und weiser. Wenn es in der Politik man auch so wäre; aber viele Köpfe - viele Meinungen. Ich danke dir und lasst euch beide herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 22.02.2012

Liebe Ilse,

ein böser Streit ist sicher nicht gut und kann sehr verletzen. Aber eine gute Auseinandersetzung kann durchaus belebend sein. Dabei darf niemals der Respekt voreinander verloren gehen. Dann sind zwei Ansichten nicht so schlimm und man kann sie ausdiskutieren, in aller Freundschaft. Wo Bosheit im Spiel ist, das ist dann wirklich ein verlorener Tag. Aber bei Euch ist das sicher nicht so, das weiß ich. Ein sehr weises Gedicht.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Liebe Heidi! Bei uns war es nie so; ein Leben lang nicht. Wenn jemand im Recht ist, soll er auch im Recht bleiben. Nur in der Politik ist es wohl nicht so; da ist man nur am Streiten. Ich danke dir sehr und wir grüßen dich wie immer herzlich, Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 22.02.2012

Lieber Horst, liebe Ilse,

manche brauchen sogar den Streit, um sich zu reiben. Ich bin ein harmonie bedürftiger Mensch und gehe Streitigkeiten nach Möglichkeit aus dem Weg. In der Politik ist Streiten an der Tagesordnung.
Und die bekommen sogar noch Geld dafür....
Abendgruß von Chris
Danke für die interessante mail.

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Liebe Chris! Es kann der beste Mensch nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen nicht gefällt. Das wissen wir doch alle. Ich liebe auch die Harmonie. Ich habe auch die Politiker gemeint. Ich danke dir und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 22.02.2012

Liebe Ilse, streiten bereitet wirklich Leid und ist meistens selbstgemacht. Schade ists wenn in unserem kurzen Leben nur gestritten wird.Du hast das sehr gut beschrieben.Habs gern gelesen.Lieb grüßt dich die Anna

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Liebe Anna! Nicht nur familiär ist es der Fall; leider auch in der Politik. Viele Köche verderben den Brei. Ich danke dir schön und wir grüßen euch wieder herzlich, Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 22.02.2012

Ilse, sehr weise hast du das geschrieben,
hätt' man vorher es bedacht,
wär vieles ausgeblieben.
LG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Lieber Bertl! Aber die Politik kann man leider nicht auslassen und da wird sich am meisten gestritten. Traurig, traurig. Ich danke dir und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Gisela Segieth (segieth.giselagmail.com) 22.02.2012

Welch wahre Worte, mein Liebes. Ach, würden die Menschen nur endlich aufhören zu streiten und beginnen über den eigenen Tellerrand zu schauen ... - es könnte sich so vieles zum Guten ändern. Euch aber wünsche ich von Herzen, dass es Euch so gut wie nur möglich gehen möge. Ich drück Euch ganz lieb, Eure Gisela

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Liebe Gisela! Meine Aussage sollten sich vor allen Dingen die Politiker merken, denn das sind die größten Streithähne. Man kann es bald nicht mehr hören. Vielen Dank sagen dir mit herzlichen Abendgrüßen, Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 22.02.2012

Liebe Ilse,
"Niemand" ist perfekt, so sehe ich das auch, erfreuen wir uns auf jeden neuen Tag. Gute Gedanken zum Gedicht verfasst.
Liebe Morgengrüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Liebe Gundel! Ich denke dabei an einen bestimmten Personenkreis und zwar die Politiker. Aber viele Köche verderben den Brei. Ich danke dir und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Norika (NoraMarquardtgmx.net) 22.02.2012

Liebe Ilse... doch leider wird man den Streit nie ganz aus dem Weg gehen können, dafür haben die Menschen unterschiedliche Charaktereigenschaften. Auch wenn man sich wer weiß wie bemüht, Streithähne wird es immer geben. Ich mag es lieber ruhiger und sachlicher! (gern gelesen) Herzlich grüßt Nora

 

Antwort von Ilse Reese (22.02.2012)

Liebe Nora! Die Politik bietet das beste Beispiel und leider kommen dabei die akuten Aufgaben ins Hintertreffen. Man hört überall Uneinigkeit. Ich danke dir und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).