Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Heilkräuter“ von Ernst Dr. Woll

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ernst Dr. Woll anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 18.01.2015

Lieber Ernst
Die guten Kräuter habens drauf;
wachsen auf dem Feld zuhauf.
Man pflückt sie sich und kocht dann Tee
und schon tut's Herzlein nicht mehr weh.
Weiterhin viel Gesundheit wünscht grüßend, Roland

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (18.01.2015)

Eine sehr schön gereimte Antwort, lieber Roland, die zugleich Zustimmung signalisiert – Danke! Ebenfalls viel Gesundheit, mögen es die Kräuter schaffen! Herzliche Grüße Ernst


Bild Leser

Mohrle (eMail senden) 18.01.2015

Lieber Ernst,
ja, stimmt, Herzgespann ist günstig, vor allem
bei nervös bedingten Herzbeschwerden, durch
Stress und Rastlosigkeit hervorgerufen.
Ich mische Herzgespann mit Weißdorn,
Schafgarbe und eventuell Weinraute und trinke
diesen Tee kurmässig.
Gerne gelesen!

Liebe Grüße und schönen Sonntag, Helga

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (18.01.2015)

Liebe Helga, Danke, Deine Antwort zeigt, dass Du Erfahrungen mit der Anwendung von Heilkräutern hast. Ich denke auch, dass Dein Hinweis zur kurmässigen Anwendung wichtig ist. Liebe Grüße Ernst


cwoln (chr-wot-online.de) 17.01.2015

Lieber Ernst,
man lernt nie aus. Von Herzgespann habe ich noch nie etwas gehört.
So machte ich mich durch dein Gedicht auf die Suche bei Google.
Sehr interessant.
Danke für den Hinweis.
Herzlich grüßt dich Chris

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (18.01.2015)

Liebe Chris, danke und es freut mich, dass ich Dir einen Hinweis geben konnte. Die gegenwärtig bei Google zu findenden Beiträge über Herzgespann sind nach meiner Erfahrung seriös. Herzliche Grüße Ernst


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 17.01.2015

Lieber Ernst,
ist immer interessant und lehrreich und all die bekannten Heilkräuter helfen in der Tat. Hab das bekannte Heilkräuterbuch von Maria Treben, wirst du auch bestimmt kennen? Viele Kräuter gibt es in unserem Garten. Dein Gedicht sehr gern von mir gelesen.
Liebe WE-Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (18.01.2015)

Liebe Gundel, ich danke Dir und ich bin sehr erfreut, dass Du Dich für Heilkräuter interessierst. Von Kundigen (auch Maria Treben) kann man sehr viel lernen, sie berichten in der Regel mit Erfahrungen. Herzliche Grüße Ernst


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 17.01.2015

Hallo lieber Ernst, mit einer sehr charmanten weiblichen Person die mir sehr nahe steht unterhalte ich mich auf Besuch in Florida stets über das Thema Heilkräuter! Sie hat nicht nur eine absolut traumhafte Bibliothek mit Büchern zu diesem Fachbereich, sie hat auch alle gelesen und wie gesagt, sie ist sehr klug!!! So hat sie mir vieles gelernt oder vermittelt und wann immer ich auch Zeit für Ruhe und Entspannung hatte, da holte ich mir das relevante Buch aus dem Regal!!! Für mich sehr wichtig und ich glaube fest daran. Ach ja, sie hat gute Kontakte zu den Ureinwohnern „Seminolen“ von Florida und da kennt sie einen Medizinmann der ihr vieles vermittelte!!! Ich danke Gott immer wieder für diese Frau, Freundin und vieles mehr!!! Dir liebe Grüße der Franz

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (17.01.2015)

Hallo, lieber Franz, vielen herzlichen Dank für Deinen sehr interessanten Kommentar. Ich freue mich immer wieder, wenn Menschen auch auf alte Heilmethoden zurück greifen, die auf Wissen aus der Natur beruhen. Den Menschen, die sich darin gut auskennen zolle ich große Hochachtung. Herzliche Grüße Ernst ________________________________________


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 17.01.2015

Guten Abend Ernst.
Es gibt vieles was man früher gelernt hat. Im älter werden erinnert man sich daran. Zum Beispiel mit Apfelessig die Haare spülen dann kriegen sie einen schönen glanz, lässt man sie an der Sonne trocknen werden aus dunkel blonden Haaren hell Blonde. Ohne Chemie und Giftstoffe. Drei Löffel Vollmilch in das Badewasser und die Haut wird wie Seide. Natürlich beide male abduschen. Brennnesseln im Spinat Lecker und Blutreinigend.Dank und herzliche Grüsse von Ursula

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (17.01.2015)

Danke und die von Dir dargestellten Anwendungen finde ich Klasse, liebe Ursula. Sie wecken auch bei mir Erinnerungen an früher Gehörtes. Leider habe ich damals kaum etwas aufgeschrieben und für Erinnerungen braucht man Anstöße. Herzliche Grüße Ernst


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 17.01.2015

Bin mir sicher, Ernst, dass damals unsere
Großmütter viel mehr über Heilkräuter
wussten als heute manch Heilpraktiker.
Gern gelesen von RT, der freundlich grüßt.

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (17.01.2015)

Danke, Rainer. Du hast Recht und ich ärgere mich heute, dass ich damals so wenig von dem was ich von meiner Großmutter erfuhr, aufgeschrieben habe. Herzliche Grüße Ernst


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.01.2015

...sehr interessant Ernst;-) da hab ich glatt wieder etwas dazugelernt.
Merci und lG, Bertl.

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (17.01.2015)

Danke, Bertl. „Herzgespann“ kann ich im Bedarfsfall mit gutem Gewissen empfehlen. LG Ernst


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 17.01.2015

Dieses ganze Wissen wird gerade wieder entdeckt: "Brennessel! Minze! Kamille! Zimt! Kardamon! Curcuma! Koriander! Grüner Tee! Schwarzer Tee!" Und so überhaupt der Einfluß der Ernährung auf die Gesundheit des Körpers. Die Gesundheit der Seele. Und des Geistes. Basische Ernährung zum Beispiel. Oder ketonische Ernährung. Es gibt da schon sehr gute Sachen, um gesund und munter
zu bleiben! Läßt sich alles GOOOOOGELN! Ein informativer und schöner aufklärerischer Text von Dir! Grüße Klaus

 

Antwort von Ernst Dr. Woll (17.01.2015)

Danke, dass Dir mein Text gefallen hat. Leider GOOGELN wenig ältere Leute – aber es freut mich, dass viele Junge sich so intensiv informieren und dadurch auch das Wissen der Alten nicht verloren geht. VG Ernst


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).