Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DER SUMPFWALD“ von Heidi Schmitt-Lermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heidi Schmitt-Lermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 21.06.2016

Liebe Heidi!

Das Wetter kann uns sehr beeinflussen und
der Wald ganz besonders.
Ich erinnere mich an meine Waldspazergänge
mit meinen Eltern als Kind.
Gern gelesen sagen dir nmit herzlichen
Abendgrüßen

Horst + Ilse


Night Sun (m.offermannt-online.de) 19.06.2016

Liebe Heidi, so sieht es auch in unseren Auwäldern bei Regen und Nebel in der Spätherbstdämmerung aus. Die Elfen darf man sich dazudenken. Dir liebe Wochenendgrüße, Inge

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (22.06.2016)

Liebe Inge, wenn der Dunst oder Nebel über den kleinen Regenteichen so wabert, kann man direkt so kleine Gestalten hinein interpretieren. Der Wald hat viele Gesichter von einfach wunderschön bis unheimlich. Danke für Deinen netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 19.06.2016

Liebe Heidi,

ein tolles Gedicht und ein Bild sehr
gut gemalt. Im Walde ist es immer
schön wenn die Sonne scheint im Regen
aber scheusslich. Wir haben es alles
in unseren Campingjahren erlebt.

Liebe Grüße von Karl-Heinz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (19.06.2016)

Lieber Karl-Heinz, oje, das glaub ich, dass Camping bei Regen, damals wohl noch im Zelt scheußlich war, alles nass. Bei mir war es nur eine Spaziergang im Wald bei Regen. Das ist aushaltbarer und schön, wenn man heim kommt und eine Tasse heißen Tee genießt. Danke für Dein Lob und den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 18.06.2016

WOW! wie machst Du das nur immer!?
Irene ist auch schon angesteckt von Deinem Bild mit Gedicht.
Herzlichst der Paul

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (18.06.2016)

LIeber Paul, das freut mich aber, denn gerade die Irene war eine Verfechterin gegen Bilder, freu. Wie ich das mache? Ich möchte immer aus dem Schlechten etwas Feines, Schönes herausholen. So greife ich nach dem Pinsel und dann ensteht etwas märchenhaftes, das ein bisschen verzaubern soll. Wenn mir das gelungen sein sollte, freut mich das. Danke für das WOW! lach und den fröhlichen Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Helke (vinca-minorbluewin.ch) 17.06.2016

Liebe Heidi,
wie schön, dass du dem trostlosen Regenwetter ein solch' zauberhaftes Bild mit dazu passenden Versen abringen kannst.
Toll!
Liebe Grüsse
Helke

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (18.06.2016)

Liebe Helke, ich habe mal gelernt, immer aus dem Schlechten das Beste herauzuholen. Das mieses Wetter auch romantisch sein kann, wollte ich hier zeigen. Der Wald, wird ja immer gerne in Märchen dazu benutzt das Mystische zu bedienen. So habe ich das auch gemacht, da ich ja auch im Wald tief drin, wohne. Danke für den reizenden Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 17.06.2016

Immer wieder schön, deinen bebilderten
Gedanken folgen zu dürfen, liebe Heidi.
Herzlichst RT

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (18.06.2016)

Lieber Rainer, es ist nur Ausdruck des Genughabens des ewigen Dauerregens, lach. Immerhin war ja immer die Sorge der Förster, dass der Wald zu trocken ist. Das kann man jetzt wirklich nicht mehr sagen. Es hat ja immer auch seine zwei Seiten. Aber jetzt langt es mal wieder hier damit und heute, oh Wunder, scheint mal bis jetzt schüchtern die Sonne. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 17.06.2016

Liebe Heidi,
mit deinem Gedicht und dem überaus gelungenem Bild dazu hast du den Sumpfwald zum Leben erweckt. Beides gefällt mir sehr.
Liebe Grüße von Hildegard

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

LIebe Hildegard, das freut mich, dass Dir mein Sumpfwald gefällt. Vielleicht überlegt sich Petrus ja noch irgendwann, ein bisschen besseres Wetter zu schicken. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


cwoln (chr-wot-online.de) 17.06.2016

Liebe Heidi,

Vom Regen hat selbst der Wald schon genug.
Und wir schon lange. Jetzt kann es nur noch schöner und trockener werden....
Ein regenfreies WE wünscht dir Chris

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

LIebe Chris, ich fürchte auch am Wochenende regnets wieder. Dieses Wetter ist schon seltsam in diesem Jahr. Aber immer noch besser, als Dürre und Trockenheit. Vielleicht werden Juli und August dann besser, Danke für Deinen grimmigen, lach, Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 17.06.2016

Liebe Heidi,
jetzt regnet es auch bei mir. Die letzten Tage waren aber überwiegend trocken, so dass die Nebelfrauen sich in ihrem Versteck ausruhen konnten. Mal sehen, ob sie morgen früh in den Bäumen wabern.
Liebe Grüße in dein Sumpfreich, Irene

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (18.06.2016)

Liebe Irene, er ist ja nicht immer ein Sumpfreich, mein Wald. Er kann auch wunderschön aussehen. Das ist ja das Tolle am Wald, seine Verschiedenartigkeit. Aber zur Zeit reicht es mal mit dem ewigen Regen. Immerhin heute ist es bis jetzt noch schön. Das ist ganz ungewohnt, lach. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 17.06.2016

Wundervolle Mystik liebe Heidi und wieder Klasse!!! Grüße der Franz der jetzt zum Onkel Dr. geht! Huuuusten noch immer und doch bin ich zufrieden!!!
Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

Lieber Franz, dann wünsch ich Dir baldige Besserung. Husten kann sehr hartnäckig sein. Danke für Deinen netten Kommentar zu meinem Sumpfwald, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 17.06.2016

Liebste Heidi,

Totholz greift ins feuchte Land,
Schleierfrauen ziehen gewandt,
mit den leichten Nebeltrossen,
die so aus dem Sumpfe sprossen,
nehmen sich die Feinheit raus,
rumzuspuken, welch ein Graus...

Hach, ist das wieder schön! Chapeau!

Liebe Grüße von Margit

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

Liebste Margit, Dein schönes, entsprechendes Spontangedicht macht Freude und beschreibt die mystische Situation bezaubernd. Danke für Deinen netten Kommentar über den ich mich sehr gefreut habe, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 17.06.2016

Liebe Heidi,
ein schönes Naturwerk, wenn es auch mit Düsternis begleitet ist, danach kommt bei Sonnenschein ein Freudentanz:-))
Liebe WE-Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

Liebe Gundel, ja bei Sonnenschein kann der Wald ganz bezaubernd sein. Aber er kann eben auch anders, bei Dauerregen. Da wird er mitten im Sommer zum November. Vielleicht überlegt sich Petrus ja mal ein anderes Wetter. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

Ursula-H (eMail-Adresse privat) 17.06.2016

Liebe Heidi.
Regen, Regen jeden Tag,
dein Gedicht und Bild ich trotzdem mag)).Danke.
Herzlich grüsst dich, Ursula

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

Liebe Ursula, genau, so ist es bei uns auch. Heute hat die Sonne mal vorbei gespitzt, wenigstens mal. Schön, dass Dir meine Sumpfwald trotzdem gefallen, liebe Grüße, Heidi


Tensho (eMail-Adresse privat) 17.06.2016

Eine schaurig, schöne Stimmung, auch
wenn man sich eigentlich Sonne wünscht
nach all dem Regen.

LG Bernhard

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

Lieber Bernhard, eigentlich ist ja mein Beitrag ein Protest gegen den ständigen Regen, meine Beschreibung des Sumpfwaldes. Heute wenigstens hat die Sonne mal vorbeigespitzt. Soll aber bald wieder regnen. Danke für den netten Kommentar, liebe Grüße, Heidi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 17.06.2016

...Heidi, das ist ja fast schon so wie in den Krimis, bloß das die Leich' noch fehlt.
Super gelungen, gN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Heidi Schmitt-Lermann (17.06.2016)

Lieber Bertl. eine echte Leiche wäre sehr unromantisch gewesen. So ist der tägliche Regen wenigstens mystifiziert. Danke für Dein Lob. Hat mich sehr gefreut, liebe Waldhexengrüße, Heidi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).