Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lebenslauf“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

readysteadypaddy (onkel.merlinweb.de) 17.11.2018

Tja, Horst...

Ein Freund von mir schrieb einst den Aphorismus: "Er kannte das Leben wie kein Zweiter. Deswegen ist er an ihm gescheitert." Schön und schmezlich fide ich es auch im Roan "Dornenevögel" erzählt: "Es gibt einen Vogel, der in seinem Leben nur ein einziges Mal singt, doch singt er süßer als jedes andere Geschöpf auf dem Erdenrund. Von dem Augenblick an, da er sein Nest verlässt, sucht er nach einem Dornenbaum und ruht nicht, ehe er ihn gefunden hat. Und wenn er im Gezweig zu singen beginnt, dann lässt er sich so darauf nieder, dass ihn der größte und schärfste Dorn durchbohrt. Doch während er stirbt, erhebt er sich über die Todesqual, und sein Gesang klingt herrlicher als das Jubeln der Lerche oder das Flöten der Nachtigall. Ein unvergleichliches Lied, bezahlt mit dem eigenen Leben. Aber die ganze Welt hält inne, um zu lauschen, und Gott im Himmel lächelt. Denn das Beste ist nur zu erreichen unter großen Opferm. Jeder Mensch singt sein eigenes Lied so, als sei es das schönste Lied der Welt. - Wir lassen auch oft die Dornen wachsen, mit denen wir uns durchbohren. Wir wissen manchmal darum und - tun es dennoch."

Naja... ganz so pathetisch drückst du es halt nicht aus... Aber Kreise sind nicht verkehrt. Die Erde ist ja rund. Kennst du das Kinderbuch "Oh wie schön ist Panama" von Janosch? Viellcht gefällt es dir...jetzt nach beschreibung des krdeise. Alles Liebe von Patrick aus Hamburg.



Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 16.11.2018

Ein Gedicht eines Dichterfreundes:
Auf d Weijt kemma

Woarm eibett lieg i do herin
Bin gwachsn Dog für Dog.
I woaß nur, daß i fertig bin
und daß i außi mog.

Wia werds ma geh auf dera Wejt,
bin i erst moi geborn?
Ob mir der woarme Bauch net fejht,
in dem s mi niamois gfrorn?

Ganz gleich wias is, i mog iatzt raus,
es muaß wos weider geh.
Mir is‘ do z eng , hoits nimmer aus,
wui auf de eigna Füaßal steh:

Mir scheint, s geht los – s wird langsam Zeit –
i rutsch mi(t)m Kopf vora.
Hurra, i hob Geburtsdog heit.
I kim – gehts aus da Bah!

Do vorn wirds eng, do san zwoa Boa;
Mama, i bitt di: Druck!
I muaß do durch – moch mi ganz kloa –
es geht koa Weg mehr zruck.

I sehg scha s Liacht, glei hob i s gschafft
- mei Kopf hot se verhängt.
Oamoi press no´ mit letzter Kraft,
dann host ma s Lebn gschenkt!

Da erste Eindruck – meiner Sej,
der kanntad besser sei.
Es packt mi glei a so a Gwej
- haut mir hint oane ei!

Do hob i griagt an heilign Zorn,
stimm a mein erstn Schrei.
De Hebamm locht: „A Bua is‘ worn!
Es is scha ois vorbei!“

I blinzlt mit verpickte Augn,
genieß des Truckareibm
und machtlos muaß i mitaschaugn,
wias d Nobeschnur durchschneidn.

Drauf wer i bodt, ogmessn, gwogn
- saukoit wars no dazua;
daß mir des gfoit, des warad glogn
- i mecht liaba mei Ruah!

Endlich wer i zur Mama glegt
- da Papa steht danebn.
I denk: „Wia do woi s Essn schmeckt?“
und wanns duat d Brotzeit gebn

Mit dem Gefühl: „I bin geborgn“
hob i mi zuregschmiegt.
„I schlof a weng – go Nacht bis morgn,
moi sehgn, wos dann aliegt!“

Servus der Paul

 

Antwort von Horst Fleitmann (16.11.2018)

Ja Paule, dank für die tollen Verse. Habe die langsam gelesen... da kann ich sie besser verstehen ;-)) Lulu der Hotte


Bild Leser

freude (adalbertdrei.at) 16.11.2018

...Horst, c'est la vie, so geht es nicht nur dir,
so geht's auch vielen andern, am Ende auch so mir.
LG Bertl

 

Antwort von Horst Fleitmann (16.11.2018)

Stimmt... überall das Gleiche. LG Horst


rnyff (drnyffihotmail.com) 16.11.2018

Gefällt mir, würdest Du was anders machen ?
Im Himmel bist Du stets willkommen,
Sei es mit Glatze oder Haar.
Dir wurd das Leben nur genommen,
Bist jetzt ein Engel, das ist klar.
Herzlich Robert

 

Antwort von Horst Fleitmann (16.11.2018)

Man geht so, wie man gekommen ist... mit nichts. Nein, ich würde nicht gielbanders machen... ein Wenig vielleicht. LG Horst


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).