Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Zeitenwind“ von Andreas Vierk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Andreas Vierk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Enttäuschung“ lesen

Bild Leser

Monika Schnitzler (eMail senden) 11.01.2019

desillusioniert, tief traurig und doch wortakrobatisch und klasse geschrieben, lieber Andreas. Manchmal kommt einem das Leben so vor, dann wieder gibt es auch Lüfte, die einen hinauftragen anstatt einen hinabzuziehen. LG von Monika

 

Antwort von Andreas Vierk (12.01.2019)

...und sehr oft mischen sich die Kräfte und halten einen in der Schwebe der Fast-Schon-Zufriedenheit. In solchen Zwischenzuständen kann man auftanken. Danke, Monika, für die aufmunternden Worte und die gute Kritik. LG von Andreas


Night Sun (m.offermannt-online.de) 10.01.2019

Lieber Andreas, ein besinnliches Sonett über das sich neigende Leben, Abschied, Herbst und Vergänglichkeit, vielleicht auch bezogen auf die Lieder Band Zeitenwind, aus der mittlerweile die Band Sibin hervorgegangen ist. Zeitenwind traten auch in meiner Region auf und orientierten sich an irischer und schottischer Folkloren. Ein gutes neues Jahr und einen angenehmen Abend wünscht herzlichst Inge

 

Antwort von Andreas Vierk (11.01.2019)

Liebe Inge, zunächst einmal danke für deinen Kommentar! Aber den Titel habe ich mir ausgedacht und die Band kenne ich nicht, obwohl ich sehr auf schottische und irische Folklore stehe, mir dann aber die Originale anhöre, die meist nicht mehr gibt, wie Dubliners, Irish Rovers usw. Da hatte ich beim Gedichtschreiben nicht dran gedacht. Hab ein gesundes 2019, Andreas PS. Warum will ich eigentliche immer 1920 schreiben...?


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 09.01.2019


Ein sprachlich herausragendes Sonett,
das mich sehr berührte.

Liebe Grüße von mir und beste Wünsche
für das neue Jahr - Renate -

 

Antwort von Andreas Vierk (09.01.2019)

Danke für deine lieben Worte! Ich hoffe, du bist gut reingerutscht. - LG von Andreas


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).