Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Welt über uns“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

Bild Leser

Solino10 (solino16yahoo.de) 06.02.2020

Lieber Bernhard, den Himmel auf Erden.....liegt er teilweise in unserer Hand - oder in unserem Kopf - oder in unserem Herzen?
Wie stark beeinflusst uns das, wie er gerade ist? Scheint morgens die Sonne - ist es meist ein guter Start in den Tag. Ist`s gewittrig - hmmmm....würden wir lieber liegen bleiben und gar nicht raus gehen...
Ähnlich ist`s wohl auch mit uns selbst. Sind wir selbst "gewittrig" wär´s manchmal auch besser, wir würden zuhause bleiben - meint schmunzelnd, Anita

 

Antwort von Bernhard Pappe (09.02.2020)

Liebe Anita, der Himmel über uns und der Himmel in uns, sie zeigen genügend Parallelen, der Übergang ist fließend und irgendwie steckt natürlich wieder die Frage dahinter, was Realität im Grunde ist. Zu viel Nachdenken ist auch nicht gut. Genießen wir also die die Natur und lassen wir sie nach innen wirken. Hier bäumt sich die Natur gerade auf. Liebe Sonntagsgrüße, Bernhard


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 05.02.2020

Lieber Bernhard, der Himmel in uns?? ja, oft bewölkt, kalt, dunkel, manchmal aber klar und heiter, und Wärme gebend, das Gegenüber merkt es. Sehr gut gefallen mir diese deine Gedanken!
Winterliche Schneegrüße heute zu dir von
Christa

 

Antwort von Bernhard Pappe (09.02.2020)

Liebe Christa, der Himmel in uns, nur eine Frage der Einstellung? Das wäre zu einfach. Er will gesucht und gefunden werden, in uns selbst und auch in anderen Menschen. Nur so wird die Welt friedlicher, auch wenn das nicht alle wollen. Liebe Grüße aus dem schon stürmischen NRW Bernhard


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 05.02.2020

Bernhard, grandios ist der Himmel allemal, ob auf Erden, oder ob er in uns ruht.
LG Adalbert.

 

Antwort von Bernhard Pappe (09.02.2020)

Bertl, was soll ich da sagen. Der Himmel bietet uns auch die Freiheit, die jeder Mensch braucht. LG und einen schönen Sonntag, Bernhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).