Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Es muss mal raus...“ von Horst Fleitmann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Horst Fleitmann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Meinungen“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Horst,
da sind wir doch mal wieder ganz meiner Meinung.
Dazu nur ein paar Gedanken:
Kritik wird hier meist viel zu klein geschrieben.
Es gibt fast nur Schmeichel- und Streicheleinheiten.
Inhalt und Qualität eines Beitrags zählen nicht unbedingt,
ob jemand Kommentare bekommt.
Entscheidend ist der Name, der hinter dem Werk steht.
Und wer dann regelmäßig sehr viele Kommentare bekommt,
der muss ja zwangsläufig ein besonders begnadeter Dichter sein.
Und ein genialer Fotograf noch dazu.
LG Siegfried


Horst Fleitmann (26.06.2020):
Hallo Siegfried. Genau. Ich will mir da gar nicht widersprechen. Wenn der eine oder die andere Streicheleinheiten bekommt verschwinden doch die morgendlichen Sorgen und man fühlt sich wahrlich wohler. LG Horst

Mona59 (monika-preissgmx.net)

25.06.2020
Bild vom Kommentator
Ja, lieber Horst, die gehäuften Schmeicheleien werden mit der Zeit langweilig
und die/der Beschmeichelte wird diese mit der Zeit vielleicht auch nicht mehr ernst
nehmen können. Viel konstruktiver und interessanter wäre hier doch echte Kritik.
Gruß von Monika

Horst Fleitmann (25.06.2020):
Ich bin da nicht so optimistisch wie Du. Aber es wird denen die sich angesprochen fühlen sollten egal sein. Sie bewundern und lobpreisen sich selbst und sind völlig schmerzfrei gegen die Peinlichleit die sie nicht imstande sind zu empfinden. Sei's drum... lG Horst

rnyff (drnyffihotmail.com)

25.06.2020
Bild vom Kommentator
Mir ist Kritik nur Recht und wenn sie produktiv ist, nehme ich sie gerne an, korrigiere auch. Negative Kritik lasse ich immer stehen, denn der Kritikast outet sich selber - wes Geistes Kind er ist. Du weisst ja, ich schreibe ohne grossen Ehrgeiz, sondern nur gegen den immer drohenden Alzheimer. Dein Gedicht spricht für Deine Haltung, bestens und lieber Gruss der Poetant Robert

Horst Fleitmann (25.06.2020):
Hallo Robert, ja ich weiß dass Du es ähnlich siehst. Kritik sollte immer konstruktiv sein aber sie wird in den seltensten Fällen als solche erkannt. Klar, wenn jeder Kommentar nur darauf abzielt selbst kommentiert zu werden, dann gibt's bei ehrlicher Kritik Probleme. Sei herzlich gegrüßt Horst

Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de)

25.06.2020
Bild vom Kommentator
Guten Morgen Horst,
wie du weißt, ich kommentiere äußerst selten
und wenn, nur was mich besonders anspricht.
Ich schmeichle nicht ebenso halte ich mich mit Kritik
zurück, da diese mit Sicherheit nicht so schmeichelhaft
wäre, da man ja weiß, dass viele mit Kritik auch wenn
sie konstruktiver Natur ist, nicht umgehen können.
Im Übrigen stimme ich dir zu, der Leser liest genau
das heraus, was er herauslesen möchte, nämlich das
was er gerade auf dem Schirm hat..
Jemand der durstig ist, sieht die Erfrischungsständchen,
wer Hunger hat die Bratwurstständchen, Pizzerias oder Restaurants..
Wer ein Feindbild hat sucht sich Bestätigung.
Zu diesem Thema hatte ich auch meine Gedanken
niedergeschrieben....

Gruß Gabriele


Der Leser...

Was mag der Leser im Augenblick denken
weiß er wovon der Schreiber spricht
wohin die Aufmerksamkeit lenken
fühlt er Beglückung oder auch nicht

Will er sich nur informieren
löst der Text wohl Ärger aus
glaubt er Widerstand zu spüren
was liest er nur da heraus

Wird reagiert mit Emotionen
sogar mit Negativität
die sein Selbstgefühl belohnen
das gestärkt und aufgebläht

Mag welch Empfinden entfesselt verspüren
geht er mit Freude Wohlbehagen
in seiner stillen Welt spazieren
wobei ihn neue Kräfte tragen

All dies sind nur Spekulationen
der Leser allein bestimmt das Gefühl
die Mühe wird sich sicherlich lohnen
schlussendlich liest er heraus was er will

@ Nordwind 3. dez. 2014


Horst Fleitmann (25.06.2020):
Du hast es messerscharf analysiert, Gabriele. Wenige (die Kritikfähigen) stimmen zu, der Rest ist Schweigen. Du hast es ähnlich formuliert, doch die Masse möchte lieber hofiert werden bzw. schaltet bei Kritik gleich in den Angriffsmodus. Wünsche einen sonnigen Tag. LG Horst

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).