Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Stille“ von Bernhard Pappe

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Bernhard Pappe anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gedanken“ lesen

hgema (infolyrik-kriegundleben.de)

09.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Bernhard,

in meiner Umgebung ist es zur Zeit sehr still, es ist Urlaubszeit, aber Stille im Inneren eines Menschen ist die Gelassenheit, die im Herzen weilt, wenn Gott im Leben eine Rolle spielt. Sein Wort gibt über vieles Auskunft auch über Zukünftiges, das er schon über 2000 Jahre hat aufschreiben lassen, das zu wissen beruhigt (Psalm 37), lG Heidrun

Bernhard Pappe (13.08.2020):
Liebe Heidrun, so hoffen wir, dass die innere Gelassenheit uns immer erhalten bleiben möge.Hier donnert es schon wieder und ein Gewitter zieht auf. Da bleibt es nicht still. :-) LG Bernhard

freude (bertlnagelegmail.com)

09.08.2020
Bild vom Kommentator
...Recht hast Bernhard!!!
LG Bertl.

Bernhard Pappe (09.08.2020):
Bertl, wie man mit der Stille umgeht, das jeder für sich selbst entscheiden. Danke, dass du meinen Gedanken gefolgt bist. LG und einen schönen Sonntag, Bernhard

KarinKlara06 (karin.ogonline.de)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bernhard, die absolute Stille in der Gegenwart, kann auch etwas bedrückendes haben. Es ist richtig
wie du schreibst, man kann die Stille nur in sich selbst finden. Wenn Körper und Geist sich zur Ruh begeben , kehrt in das Herz die Stille ein.
Herzliche Abendgrüsse
Karin

Bernhard Pappe (09.08.2020):
Liebe Karin, wer ständig von Geräuschen bzw. Lärm umgeben ist, der kann die Stille durchaus als bedrückend empfinden. Die Stille des Herzens ist nie eine Bedrohung. Herzliche Sonntagsgrüße, Bernhard

chriAs (christa.astla1.net)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bernhard, die Stille findet man nur in der Stille, am besten in sich selbst, wer sich nicht immer mit Lärm, d.h. Musik, berieseln lassen muss. Die grandiose Stille, wenn man nicht mal die ferne Autobahn hört, bezaubert mich immer wieder. Aber schon durch das Aussprechen ihres Wortes ist sie zerstört...
Liebe Grüße in dein Wochenende,
Christa

Bernhard Pappe (08.08.2020):
Liebe Christa, man könnte viel über die Stille sagen, aber dann wäre es nicht mehr still. :-). Die Abwesenheit von lauten Geräuschen ist sicher hilfreich. Noch wichtiger ist es jedoch, die innere Balance zu finden. Ist die nicht da, dann hilft auch die fehlende Autobahn nicht. Liebe Grüße am Abend, Bernhard

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).