Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Glitsche“ von Gabriele Förster-Wöbke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Gabriele Förster-Wöbke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Winter“ lesen

Margit Farwig (farwigmweb.de)

08.02.2021
Bild vom Kommentator
Liebe Gaby,

ich habe die Glitsche genommen,
bin auch recht weit gekommen,
doch lag ich nicht so munter,
rutschte von ihr runter,
hinab wie beim Klischee,
landete unsanft im Schnee...:-)))

Herzliche Grüße von Margit


Gabriele Förster-Wöbke (09.02.2021):
Liebe Margit, hoffentlich war er weich und pudrig. Aufstehen, Schnee abklopfen, weiter glitschen :-))) Vielen Dank und liebe Grüße von Gaby

Bild vom Kommentator
Ach ne! Oh jemineh!
Ich dacht', dass ich heut' fahre
trotz Eisregen und Schnee...
Nun lieg ich auf der Bahre...

Das ist echt nicht das Wahre.
LG Siegfried


Gabriele Förster-Wöbke (08.02.2021):
Ogottogott, das ist echt nicht das Wahre. Liegst Du wenigstens bequem? Schön zudecken, sonst kommt die Leichenstarre bei der Kälte schneller als man denkt. VD&LG Gaby

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).