Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die Armee“ von Marika Thommen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marika Thommen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 08.07.2014

Liebe Marika,
in deinem sehr guten Gedicht ist es dir
bildhaft gelungen, eine mögliche Brücke
- vom Kadavergehorsam der Armee, bis hin
zu den erstrebenswerten Tiefen der
Menschlichkeit zu bauen! Doch leider
werden diese Brücken erst gar nicht
gebaut, oder vorhandene Brücken der
sinnlosen Zerstörung preisgegeben.
Sehr beeindruckend!
LG. Michael

 

Antwort von Marika Thommen (09.07.2014)

Lieber Michael, Du hast erkannt, was ich ausdrücken möchte, vielen Dank!


Hifify (lizzy.tewordtt-online.de) 04.05.2006

Hi, Marika, ich glaube, ich wäre auch lieber aus der Reihe getanzt und den Schmetterlingen nachgelaufen. Aber wir Deutschen sind ja bekannt für unsere Disziplin.
Liebe Grüße von
Lizzy

 

Antwort von Marika Thommen (09.07.2014)

Hey Lizzy, erst das "aus der Reihe tanzen" wird zum Spiel, zum bunten Spiel, alles andere ist ein Trott, ein Marsch. Viele Menschen erkennen das nicht und schwimmen brav mit dem Strom, verpassen so womöglich Vieles. herzlichst Marika


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).