Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Kind ganz leise spricht :“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 14.05.2006

Lieber Georges-
Besonders Mütter, die allein sind, der Mann tot und die Kinder weit fort, sind wirklich zu bedauern und der schönste Blumenstrauß kann die Einsamkeit nicht ausgleichen.
Liebe Grüße,
Karl-Heinz

 

Antwort von Georges Ettlin (14.05.2006)

Danke, lieber Karl-Heinz! Lieben Gruss von Georges


LoveHeart (eMail senden) 14.05.2006

Ein sehr, sehr schönes Gedicht mal wieder lieber Georges.
Liebe Grüße in deinen Morgen,
Sandra

 

Antwort von Georges Ettlin (14.05.2006)

Danke, liebe Sandra! Einen schönen Sonntag wünscht Dir Georges


Bernd (Bernd.Rosariusonline.de) 14.05.2006

Lieber Georges,
es ist das beste Muttertagsgedicht das ich heute gelesen habe.Es verdient große Beachtung.
Kompliment!
Damit will ich andere Gedichte nicht abwerten aber Dein Gedicht "brennt" beim lesen.
Liebe Grüße
Bernd

 

Antwort von Georges Ettlin (14.05.2006)

Oh!...-)) Danke für das grosse Kompliment, lieber Bernd! Herzlichen Gruss von Georges


Ursula Geiger (ursula.geigerchello.at) 14.05.2006

Lieber Georges, wieder ein hervorragendes Gedicht von Dir. Vielen Frauen wird es heute so gehen.
Liebe Grüße von ursula

 

Antwort von Georges Ettlin (14.05.2006)

Danke, liebe Ursula! Daran habe ich gedacht: An Mütter die am Muttertag alleine sind, mit dem Kind.... Herzlichen Gruss von Georges


Stefanie Dietz (Steffi_Donline.de) 14.05.2006

Sehr viele Facetten, Deine Muttertagsgedichte, lieber Georges, und alles möglich, auch wenn dieses eine sehr traurige Variante zeigt.
Trotzdem wird, bei allem Leid, diese Mutter sich über einen guten Sohn freuen.
Herzliche Grüße Dir, Stefanie

 

Antwort von Georges Ettlin (14.05.2006)

Danke, liebe Stefanie! Ich werde noch drei Gedichte bezüglich Muttertag hier posten, weil ich gerade heute drei solcher Gedichte, die verschollen waren, irgenwo im Internet wiederfand. ...Deshalb habe ich sie gefunden, weil jemand sie kunstvoll Bebildert hat(bekannte Oel-Gemälde)und unter Muttertagsgedichte gespeichert hat. Ich dachte:"wer schreibt denn so, das ist doch mein Stil!" Dann las ich meinen Poeten-Namen darunter: "Oleander". Viele von meinen alten Gedichten sind verschollen, doch einige tauchen wieder auf, *lach*) Herzlichen Gruss von Georges


Sunshine65 (Birgit.Lueerstiggis-podium.de) 14.05.2006

Lieber Georges,
dies ist ein sehr traurig-schönes Gedicht, das ich nun schon mehrere Male gelesen hab.

Ich bewundere grad wie sehr, und in wie verschiedenste Richtungen der Muttertag, dich inspiriert hat.

Bin mal wieder beeindruckt...
Herzliche Grüsse Dir (ebenfalls) Nachteule *g* :-)
Biggi

 

Antwort von Georges Ettlin (14.05.2006)

Danke, liebe Biggi! (*g*) vor zwei Uhr morgens gehe ich selten ins Bett: Ich geniesse die Stille der Nacht. Einen schönen Muttertag wünsch Dir Georges


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).