Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Unsere Sprache“ von Klaus-Jürgen Langner

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-Jürgen Langner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sonstige“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 14.03.2014

Lieber Klaus-Jürgen,
deine Texte sind lang und dadurch schwer zu lesen. Diesmal habe ich es trotz mancher Störungen von außen geschafft. Sprache ist gut, will man sich mitteilen, mit Menschen kommunizieren. Abstrakte Begriffe haben auch ihre Namen, und darüber kann man diskutieren, denn gerade Abstraktes stellt sich jeder anders vor, auch über Gefühle zu sprechen ist interessant, da verschieden gefühlt...
Allerdings kann man auch aneinander vorbeireden, um etwas herumreden, etwas zerreden.... Mehr vielleicht bei einem Treffen in Berlin?
Lieben Gruß, Christa

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (16.03.2014)

Hallo Christa. Danke für Deinen aufschlussreichen Kommentar. Das ist ein Kapitel aus meinem neuen Buch und damit auch durchaus länger im Text als eine Gedichte. Aber zum Trost: Du brauchtest es ja nur zu lesen, ich musste das ausdenken und schreiben. Spass beiseite, ich hätte unsere Evolution auch mit einem Satz beschreiben können. Zum Beispiel: Früher liefen die Menschen mal auf allen Vieren, Jetzt fahren wir auf allen vieren. Aber die Besonderheiten der Sprache schienen es mir wert zu sein doch mal mehr zu schreiben. Du hast ja schön vorgeschlagen: komm mal vorbei und reden drüber. Ich freue mich darüber, wenn es nur zustande kommt. Mit erwartungsvollen Grüßen. Don


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).