Heino Suess

Am besten : Liegen


 

 

Man sagt zu dir, bist du erschöpft,

und ganz nah dran, etwas zu kriegen,

bevor was droht, dass es dich köpft:

„Es wär am besten, jetzt zu liegen!“

 

Du musst den Blutdruck, täglich, messen,

dazu, heißt es, „am besten liegend“;

d i e s  Messen  tät´st du gern vergessen,

doch  es  wär´dann vielleicht schwerwiegend…

 

Zur  Blutprobe bist du geladen,

du logest, Balken krumm verbiegend,

dein „Lappen“  hängt am seid´nen Faden….

Doch das erträgst du nur noch liegend!

 

Dein Liebchen kommt heut zu Besuch,

man will sich ineinander fügen..

und wenn dann fällt das letzte Tuch…

..ist´s  am bequemsten: Beide liegen.

 

Rein nachbarschaftlich ist der  Zank,

die Standpunkte, sie liegen klar,

doch leider auch die Nerven „blank“,

man liegt sich nicht, und das ist wahr.

 

So kommt im Leben manche Zeit,

da legt die Stirne ich in Falten,

sie  hat dazu Gelegenheit,

sowohl bei Jungen, oder Alten…

 

Doch all dies ist noch zu ertragen,

das meiste lässt zurecht sich biegen.

Gern mag  ich danach gar nicht fragen,

wie man wohl endet..flach…im Liegen?

 

©  Heino Suess  05/10

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eines ist mir klar: "Jeder Tod hat sein Gelächter"..Zitat. Nicht von mir,

Solang ich lebe mag ich lachen, auch über en Tod!

 

Nichts ernstes, eine Wortspielerei? Mag sein..
Nach meinem Gedicht v. 14.05. "Gnade" ist drauf weniger an Texten eingestellt worden...Zufall?
Heino Suess, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.05.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

ESSENZEN von Sabine Fenner



Mit ihrer Lyrik-Edition "Essenzen" bringen die Autoren ein Buch heraus, deren Texte die Kernaussage ihres Schaffens in Schriftform belegen.

Konzentrierte Auszüge ihrer Textvarianten, die zeitgenössische Gegenwartslyrik darstellen und zum größten Teil noch nicht veröffentlicht wurden.

Diese Präsentation ihrer Werke soll viele Menschen ansprechen und sie hoffen, gerade mit dieser ganz speziell zusammengetragenen Lyrik einen Einblick in ihre „Welten“ zu vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pretiosen von Heino Suess (Allgemein)
OMA MACHT SICH AUF DIE SOCKEN von Christine Wolny (Allgemein)
Karfreitag von Gisela Segieth (Glauben)