Heino Suess

Wieder so weit



Wär es doch einmal  so weit,
ein liebs Gedicht zu reimen,
nur  fehlt mir heut die  Zeit
 die Laune auch,   zu schleimen.
 
Weiß   fähig mich  zum Lieben,
heut ist´s  nicht "angesagt",
weil andre dieses trieben,
was wir uns nicht gewagt...

Wir wollten keinem schaden.
Und nur gelebt, geliebt,
es gab noch keine Maden
wies heute solche gibt,

die blos das Mästen kennen,
nur  leben für´n  Profit.
und jeden "Fremdling" nennen,
wenn der die Liebe sieht!
 
Wärs irgendwann  so weit,
ein liebs Gedicht zu reimen,
müsst ändern sich  das Heut,
 auch Liebe sollte  keimen.
 
Dann wärs mir endlich möglich
dich,   meinen Schatz, zu preisen;
Wir dürften endlich täglich,
(ich sags vorsichtig, toben!)

Wir könnten, wie die Meisen,
nach keckem Flug laut loben,
die Freiheit die wir haben,

und ledig aller Schranken,
uns an der Liebe laben,
und scheißen auf die Banken!

Dann wärs einmal  so weit,
ein liebs Gedicht zu träumen,
hätt jetzt  dazu die Zeit
 braucht nichts mehr zu versäumen...

 
© Heino Suess  11/11

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heino Suess).
Der Beitrag wurde von Heino Suess auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.11.2011. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • hsues_47web.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Heino Suess als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ohne Bewährung & Ostdyssee von Werner Kistler



'Ohne Bewährung': Ein unbescholtener Familienvater hat einen tragischen Autounfall, bei dem eine ältere Dame tödlich verletzt wird. Ihn trifft keine Schuld, doch der Spruch des Richters : Schuldig! Der Boden wird ihm unter seinen Füßen fortgerissen und er flieht, da sich ihm die Chance dazu bietet, doch nur um noch ein letztes mal für sehr lange Zeit seine Familie zu sehen ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebesgedichte" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heino Suess

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bitter von Heino Suess (Gesellschaftskritisches)
Sommerbeginn von Heino Suess (Liebesgedichte)
Das Land der Länder von Karl-Heinz Fricke (Kritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen