Birgit Kleinfeld

Idylle

 


„Idylle“ auf der Reeperbahn
 
Der Morgen grau, die Lichter ausgestellt,
noch duldet man dich hier in dieser Welt.
Doch bald bittet man hier die Touristen zum Tanz,
DU musst verschwinden aus dem Sinn – besser ganz.
Manch einer steckt noch einen Euro dir zu,
bringt so das schlechte Gewissen zur Ruh!
Fast niemand jedoch sieht dir in die Augen.
Viele mögen denken: „ Der kann doch nichts taugen!“

Am Abend wird geschäkert, getrunken, geprahlt:
„Dir Penner geht’s schlecht? Selber Schuld So ist’s halt! 
Spaß, Lachen - ja Amüsement sind gefragt,
Bangen vor Armut wir ganz einfach verjagt.
Die eitle Idylle störst allein wirklich du.
Verdrängt wird die Angst: „So kann’s auch mir geh‘n im Nu.
Dann wird’s wieder heller, die Lichter gehen aus.
Du sitzt hier noch immer. DU hast kein Zuhaus‘.
©Birgitk0305, 2009

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Birgit Kleinfeld).
Der Beitrag wurde von Birgit Kleinfeld auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.10.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Philippo oder die Meise auf dem Blechschrank von Swen Oliver



In diesem Roman schildert der Autor authentische Erlebnisse über sexuellen Missbrauch und die Folgen davon. Schicksale, die unter die Haut gehen, werden begleitet von psychologischen Erläuterungen. Die Mechanismen, die durch sexuellen Missbrauch ausgelöst werden, befinden sich meist im Abseits der konventionellen Gesellschaft, an und jenseits der Grenze der Legalität.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Birgit Kleinfeld

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lyrischer Kontenschluss von Birgit Kleinfeld (Allgemein)
Finderlohn von Bernd Rosarius (Allgemein)
WIESENBLUMEN von Christine Wolny (Natur)