Markus Michael Kapp

Gebrochener Flügel

geblickt hab ich im Schrecken der Nacht
was da mir wurde wohl gebracht
durch höhere Macht
ob Gott wohl darüber wacht
ein Blitz durchschlug meines Körpers Hülle
über und über mit Wissensfülle
die schon die Singularität erlebt
lange bevor der Urknall bebt
erzählt vom Anfang der Zeit
bevor die Engel dafür bereit
Gottes Wille es befahl sich in die Zeit zu begeben
zu erschaffen den ersten Blitz das erste Leben
dauern sollte es Milliarden von Jahren
bis die ersten Menschen waren
die schönste Zeit dann war
bevor die Kausalität geschah
kein Sterben kein Leid
nur Heiterkeit zu allem bereit
im Himmel ein mächtiger Kampf entbrannt
wie ihn die Engel nie gekannt
viele große Engelsfürsten
nach etwas Liebe dem Leben dürsten
doch außerhalb der Zeit der Schöpfer nicht bereit
zu lassen seine Kinder entfernen sich so weit
ein Engelskrieg war unausweichlich nun geworden
Luzifer gegen Michaels gefürchtete Horden
zum Kampf ins unschuldige Universum geleitet
dies der Kausalität den Weg bereitet
Schmerz Leid und Tot der Kampf beschert
war dies des Kampfes Wert
Bruder gegen Bruder kämpften mit unvorstellbarer Härte und Zorn
der Vater aller Kriege nun geborn
Michael zertrümmerte mit unvorstellbarer Kraft des Bruders Flügel
die Geburt der sieben Siegel
Luzifer und seine Getreuen
ihren Wunsch für immer nun bereuen
verbannt auf diese blaue Welt
für immer sie auch Erzengel gefangen hält
sie reisen durch die Zeit erschaffen Dunkelheit
damit das Licht hält seine Kraft bereit
denn das Ende der Dunkelheit
ist auch das Ende aller Zeit
sind wir wirklich dafür bereit ?

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Markus Michael Kapp).
Der Beitrag wurde von Markus Michael Kapp auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.04.2016. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  • Autorensteckbrief
  • markuskappyahoo.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Markus Michael Kapp als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Fließende Nebel von Heiger Ostertag



Eiserne Klammern am Hals. Immer enger der Atem und der Wille wird schwach. Schwindende Sinne. Arme, zur verzweifelten Abwehr erhoben, sinken zur Erde. Mit dumpfem Schlag pulsiert noch das Blut. Wird matter und matter in versiegenden Bahnen. Still steht das Herz. Der letzte Atem erstirbt. Dann erstarren die Augen und brechen. Leblos der Körper, grotesk verrenkt. Und gleitet langsam hinab in das Dunkel. Nichts weiter mehr, das Denken zerfällt in fließenden, grauschwarzen Nebel ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Markus Michael Kapp

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pandora von Markus Michael Kapp (Nachdenkliches)
Stechuhr von Paul Rudolf Uhl (Allgemein)
Verwandlungen von Karl-Heinz Fricke (Besinnliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen