Walburga Lindl

Das Gerücht.

 

 
Das Gerücht und wärs auch echt,
schmeckt gelogen auch nicht schlecht.
Zum Frühstück wird es aufgetragen.
du darfst es nur nicht weitersagen,

Und abends wer soll das begreifen,
es die Spatzen von den Dächern pfeifen.
Geopfert wird ein Unschuldslamm,
das schuldlos ins Gerede kam.

Ist genug herumgepfiffen
wirkt es fad und abgeschliffen.
Ein neues Gerücht muss wieder her,
sonst hat man nichts zu pfeifen mehr.

 

Wer, war noch nie das Unschuldslamm?Walburga Lindl, Anmerkung zum Gedicht

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Walburga Lindl).
Der Beitrag wurde von Walburga Lindl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.04.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Walburga Lindl als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Duft der Maiglöckchen von Heidrun Böhm



In diesem nicht ganz erst zu nehmenden Krimi werde Spießigkeit und kleinbürgerliches Denken aufs Korn genommen und nebenbei ein nicht alltäglicher Mord aufgeklärt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (16)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Walburga Lindl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Im Putenstall.... von Walburga Lindl (Kritisches)
Stress Time von Helmut Wendelken (Allgemein)
> > > P e r f e k t i o n < < < von Ilse Reese (Nachdenkliches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen