Norbert Wittke

Die Hausfrau

 
Im Haushalt geht es richtig rund.
Das Spektrum ist groß und bunt.
Einkaufen, Backen, Kochen, Waschen, Bügeln,
Saubermachen und die Kinder zügeln.
Umgang heute mit den ganzen modernen Maschinen.
Gebrauchsanweisungen lesen mit geduldigen Mienen.
Stunden auf Stunden so verrinnen.
Zwischendurch muss man die Zeit gewinnen
für Probleme der Familienmitglieder.
Alles wiederholt sich immer wieder.
Jede Minute ist etwas anderes gefragt.
Abends dann der Mann der fragt:
"Sag Schatz, was hast Du heute den ganzen Tag gemacht?"
Man grübelt innerlich für sich und lacht.
Alles aufzuzählen wäre wirklich schwer.
Belastete seine Aufmerksamkeit dabei zu sehr.
Also sagt man:"Lieber Mann,
schau Dir doch im Haushalt alles an.
Wie Du weißt haben wir hier keine guten Geister.
Bei uns heißt es immer selber ist der Meister!"
 
Drum trete ein in den Deutschen Hausfrauen-Bund,
sagt einer "Haushalt und na und?"
Hier werden wir uns Anerkennung schaffen.
Arbeit und Geduld sind unsere Waffen.
Hausfrau zu sein ist mehr nur als ein Job.
In allem muss man sein stets top.
Die bessere politische Anerkennung muss uns glücken,
dann wird uns nicht mehr falsche Einschätzung bedrücken.
Doch merke es gibt Fälle dann und wann,
dann ist die Hausfrau auch ein Mann.
 
 
(Es werden elanvolle junge Damen gesucht, die sich hier
engagieren und die Rechte der Hausfrauen durchsetzen
wollen. Meine Frau Elfie ist seit 8 Jahren 1. Vorsitzende
im OV Bad Ems und sucht dringend eine Nachfolgerin.
Nur Mut meine Damen. Vereint schaffen Sie es, die
richtige Anerkennung für diesen Beruf zu finden.
 
(Norbert Wittke, 9. Mai 2006)

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 09.05.2006. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Norbert Wittke

  Norbert Wittke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

übers Jahr im Kastanienbaum: Gedichte von Regina Elfryda Braunsdorf



lyrische Momente übers Jahr eingefangen, verinnerlicht und aufgeschrieben: Auszug: Der Letzte ist gekommen. Ich habe gemacht und geträumt, mich auf Wiesen gerollt, in Wolken gelegt und in der Zeit die Zeit verloren...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Familie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Letzter Aufruf an die Liebste von Norbert Wittke (Liebesgedichte)
Eine Mutter an ihren 16-jährigen Sohn von Christina Wolf (Familie)
Ode an die Liebe von Gerhild Decker (Thema des Monats)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen