Sieghild Krieter

Die Nacht

Die laue Nacht beschrieb in Mondes Licht  
den sanften Zauber ihrer Dämmerstunde   
und Stille tropft aus ihrem bleichen Munde
die Wand hinzu, bevor ein Laut erbricht

 
Und plötzlich zogen wieder johlend pfeifend 
die jungen Winde um des Baumes Brust
ich hörte sie und spürte ihre Lust
nach braunen Blättern immer wieder greifend

 Auf einmal dann nach wildem Tanz des Windes 
erzittert noch ein letzter stummer Schein
ein huschend Blatt im blassen kurzen Sein

wie Flügel eines kleinen Vogelkindes
bevor es gänzlich dann ganz sanft entschwindet
fängt schemenhaft die stumme Wand es ein.

 Lyrik/©&ie

 

 
 
An alle die mich noch kennen, aber auch die Unbekannten, grüße ich hiermit.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Sieghild Krieter).
Der Beitrag wurde von Sieghild Krieter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.03.2008. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mittagsläuten von Maike Opaska



Weil ich das Verschwenderische des Lebens begriffen habe, die Extreme erkannte und über den Weg von einem zum anderen nachzudenken anfing, weil ich verstand wie elend es ist, wußte ich auch, wie schön es ist und weil ich erkannte, wie ernst es auch ist wußte ich auch wie fröhlich es ist.

Und weil ich begriff wie lang und wie kurz der Weg zwischen beiden ist, nahm ich ihn auch wahr und so ist mir heute jeder Schritt es wert eingehalten zu werden, weil hinter jedem Ereignis sich ein anderes verbirgt und sichtbar wird.

Und deshalb schrieb ich diesen Gedichtband.

Wen Du auf deinem Weg bist, dann kann dir dieses Buch ein treuer Begleiter sein!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Sieghild Krieter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühlingserwachen von Sieghild Krieter (Frühling)
Von oben kommt der Segen von Karl-Heinz Fricke (Natur)
Etwas bleibt von Michael Buck (Besinnliches)