Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Du kannst“ von Klaus-Jürgen Langner

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-Jürgen Langner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Lebensfreude“ lesen

nanita (c.a.mielckt-online.de) 01.02.2014

Lieber Klaus-Jürgen,
das ist ein wunderbar phantasievolles
Gedicht und erinnert mich an den Dichter
Novalis. Doch wieso kann derjenige oder
diejenige Dich nicht einfach übersehen?
Sollte oder darf er das nicht?
Liebe Grüße sendet
Christiane

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (01.02.2014)

Liebe Christiane,dies Gedicht sollte damals jemanden auf mich aufmerksam machen, von dem ich mir vielleicht mehr als nur Aufmerksamkeit gewünscht hatte. Und: es war so angekommen, wie ich es mir gewünscht hatte. Wenn ich noch ein "Bitte" davor gesetzt hätte(Bitte, Du kannst mich doch nicht übersehen) dann wäre es (formal gesehen) ein wenig aus dem Takt gekommen. So aber war damals alles so verstanden worden, wie ich es wollte. Und weil ich (wie Du) meinte es sei eigentlich ein recht schönes Gedicht, habe ich es jetzt hier auch im Originaltext veröffentlicht. Ich freue mich über Deinen Kommentar Don


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 31.01.2014

Das glaube ich wohl, lieber DON, dass man dich nicht übersehen und überhören kann! Aber deiner Fantasie lässt du freien Lauf, finde ich toll... womit soll ich beginnen?
Nachtgruß aus Schnee-Tirol von Christa

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (03.02.2014)

Ach bitte, Du schreibst so begeistert. D A N K E ! Komm bitte einmal zu meiner homepage (www.kunstmalerdon.de) und schau einmal dort, was Du da so findest. Ich werde gerne hier weiter veröffentlichen und hoffe Dein Interesse zu verdienen. Aber auf meiner homepage kannst Du auch gleich noch meine Bilder anschauen. Hier bin ich noch etwas unbeholfen, aber ich lerne täglich. Bitte bleib mir weiterhin gewogen uns lies meine Gedichte und Geschichten, denn Du weißt es doch selbst: Gedichte leben nur, wenn sie auch gelesen werden. Also: Auf bald! Don


Bild Leser

Ralph Bruse (ralphbrusefreenet.de) 31.01.2014

holla - das ist ein starkes Stück, Don!
(Sonnen vor´m Rathaus...nichts wie hin...
Okay, im Märzen...)
Tanzt munter und gut aus der Reihe,
Dein Gedicht.
Kompliment.

Gruß
Ralph

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (03.02.2014)

Ach, Dein Lob macht mich stolz. Aber Du machst mich stolz. Denn Du tust etwas, was ich nicht allein tun kann: Meine Gedichte müssen gelesen werden, damit sie Leben erhalten! Danke. Lies mich bitte auch weiter und ärgere Dich nicht über meine verspätete Antwort. Ich bin hier neu und lerne erst noch alles! Schau mal bei www.kunstmalerdon.de vorbei, so kannst Du auch gleich meine Bilder genießen. Komm mal vorbei, es lohnt sich bestimmt. Don


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 31.01.2014

Bei mir klingt es so an, dass die Angebetete fast alle Freiheiten eingeräumt bekommt, außer, dass sie IHN
nicht übersehen sollte.

Eigentlich ist das ja mehr wie eine
Bitte zu verstehen/zu lesen, denn sonst wäre es ja fast ein Befehl. Und Befehle funktionieren in der Liebe nicht.

Du könntest auch mal mir einen Kommentar schenken, denn wenn alles einseitig bleibt, ist das nicht sehr belebend!

Lieben Gruß
Renate

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (31.01.2014)

Du hast es vollkommen richtig eingeschätzt. Natürlich kein Befehl, denn im ganzen großen Bereich \


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).