Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„S Ü F - Das Tier in mir“ von Marlene Remen

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Marlene Remen anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesundheit“ lesen

Theumaner (walteruwehotmail.com) 22.09.2014

Liebe Marlene, ich hoffe, man kann so ein Tier medizinisch bekämpfen?

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Marlene Remen (22.09.2014)

Lieber Uwe, danke für deinen Kommentar. Mein Gedicht beschreibt nur annähernd die Auswirkungen dieser Krankheit. Ich nehme täglich ein Jodmedikament, aber es hilft nicht viel. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Bild Leser

hansl (eMail senden) 22.09.2014

Liebe Marlene,

das ist ein sehr privates Wort,
das mich im Innersten berührt.
Vielleicht ist's hier der falsche Ort,
weil es zum Mitgefühl nicht führt!ß

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Marlene Remen (22.09.2014)

Lieber Faro, dankeschön für deinen Kommentar. Diese Situation, die ich in meinem Gedicht beschreibe, sie ist authentisch und macht mir sehr zu schaffen. Jeder, der dies selbst erlebt, weiß wovon die Rede ist. Liebe Grüße zu dir von Marlene


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).