Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein Nachruf an Gerhard Krause“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abschied“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 15.08.2019

Lieber Karl-Heinz,

Dein Nachruf für unseren, lieben Freund Gerhard Krause,
hat mich sehr berührt, ich kann es nachempfinden.
Ein guter und humorvoller Autor ist für immer von uns
gegangen. Seine Gedichte werden uns alle in lieber
Erinnerung bleiben, so auch seine Holzschnitzarbeiten.
Gern und fleißig war er immer am Schreiben. Auch in
seinem Garten war er bis zum Schluss sehr emsig.

Liebe Grüße schickt dir herzlich Gundel

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (15.08.2019)

Liebe Gundel, Gerhard und ich hatten vieles gemeinsam. Nicht allein deswegen, dass wir fast gleichaltrig waren. Möge er sanft ruhen. Er hat nicht leiden müssen. Ein Übergang, den wir uns alle wünschen. Ich danke dir und grüße dich herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 14.08.2019

Lieber Karl-Heinz, ich kann mir gut vorstellen, wie es dir erging, als du vom Tod des fast gleichaltrigen Gerhard Krause erfahren hast. Deinen niveauvollen Gedanken kann ich mich nur anschließen. Schade, wenn gern gelesene Autoren unfreiwillig hier verschwinden ... Ganz liebe Grüße an dich und deine Hildegard und gute Gesundheit. Von Herzen wünscht euch das RT.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (14.08.2019)

Lieber Rainer, es ist schon gewaltig überhaupt in die letzte Dekade zu kommen. Dafür allein muss man schon dankbar sein. Den Tod fürchtet man nicht so als ein junger Mensch. Man fürchtet nur ein längeres Krankenlager mit Schmerzen.. Das ist Gerhard erspart geblieben. Er hatte ein volles Leben. Das ist ein Trost. Ich danke dir und grüße dich, Karl-Heinz


Bild Leser

Elin (hildegard.kuehneweb.de) 14.08.2019

Lieber Karl-Heinz,
du hast wunderbare Worte für unseren lieben Gerhard Krause gefunden,
auch mich hat die Traurigkeit fast gelähmt.
Mit seinen Gedichten hat er uns sehr viel Freude bereitet und was auch
seine Holzschnittsarbeiten abgehen, war er sehr talentiert.
Er wird mir Herzen bleiben und wir werden im Forum seine Gedichte
noch lesen können.
Danke dir nochmal und wünsche dir eine schöne Zeit mit deiner
lieben Frau und schicke herzliche Grüße von Hildegard

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (14.08.2019)

Liebe Hildegard, ich danke dir für deinen netten Kommentar. Vielleicht kannst du mir einige Fragen beantworten. Von Gerhards Frau habe ich nichts gehört. Vielleicht ist sie nicht firm mit dem PC und sicherlich noch unter Schock. Es ist ein traumatisches Erlebnes wenn der langjährige Lebenspartner plötzlich fehlt. Meine Fragen: Wie hat du es erfahren. Ich habe im Forum nach Anzeichen gesucht, aber nichts gefunden. Wann und woran ist Gerhard gestorben ? Sein letztes Gedicht erschien am 24. Juli. Herzlich Karl-Heinz


Musilump23 (eMail senden) 13.08.2019

Lieber Karl-Heinz,
deine wertschätzenden Worte gegenüber unseres lieben verstorbenen Gerhard Krause gefallen mir außerordentlich gut. Er wird uns hier fehlen.
Ohne Zweifel bereicherte der liebe Verstorbene mit seinen Gedichten in seiner ungekünstelten Spra-che das Tageschaft in diesem Forum. Ich habe ihn immer sehr gerne gelesen und auch kommentiert, da seine Gedichte immer ohne sprachliche Schnörkel, unterhaltend wirkten und auch oft den Humor in guter Laune heraus kitzelten. Er brachte viele Dinge die Spaß machten, in einer gewissen Ordnung auf den Punkt. Seine Themen fühlten sich nie an wie immer wiederkehrendes Kaugummi. Gerhard Krause war ein Dichter der einfachen schlichten Worte, die jedermann sofort verstand und deuten konnte. Ich merkte an seinem Schreib- und Sprachstil immer wieder deine liebevolle unterstützende Art, die du ihm am Anfang seiner Tätigkeit her im Forum stets gewährt hast.
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (13.08.2019)

Lieber Karl-Heinz, es war schön, einen Gleichalterigen Freund im Forum gehabt zu haben. Wir haben den Stand unserer Gesundheit oft diskutiert und ich hatte nie den Eindruck, dass Gerhard grfoße Probleme hatte. Ich hätte gern von Ruth seiner Frau, der ich schriftlich mein Beileid ausgedrückt habe, erfahren, was die Todesursache gewesen ist. Ich kann mir nur denken, dass es ein plötzliches Herzversagen war, was in diesem Alter nicht ungewöhnlich ist. Ich hatte gestern bei meiner Herzärztin einen sehr hohen Blutdruck, fühlte aber gut dabei. Heute früh war wieder alles ok mit 127 über 76 und einem Pulsschlag von 64. Das kommt bei mir gelegendlich vor. In der letzten Lebensdekade muss man halt mit allem rechnen. Ansonsten habe ich viel Energie und ich bin täglich mehr auf den Beinen als früher, bedingt durch die extra Gartenarbeit. Ich bin gerade mit dem Himbeeren fertig. 72 Pfund habe ich gepflückt und eingefroren. Vorgestern haben wir die ersten Gurken eingemacht. Das Wild hat uns, bis auf die Puter bisher verschont. Einmal war ein Reh da und auch einmal ein halbstarker Bär, dem ich Beine gemacht habe. Auf dem Grundstück unseres Nachbar sind die Erdarbeiten fertig und der Anfang zum Neuaufbau sind im Gange. Auch das hält Reh und Bär fern. Ich danke dir und grüße euch herzlich. Karl-Heinz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.08.2019

...Karl-Heinz, das sind sehr schöne Abschiedsworte, die du unserem Gerhard Krause gewidmet hast. Ich danke dir mit lG, Bertl.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (13.08.2019)

Lieber Bertl,so schnell kann ein Mensch sterben. Am 24.7. schrieb Gerhard sein letztes Gedicht. Ein Schmunzler. Ich werde nie eine alte Standuhr vergessen an der ein Spruch zu lesaen war: 'Eine dieser Stunden wird deine letzte sein,'. Ich danke dir Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 12.08.2019

Lieber Karl-Heinz,

das ist eine traurige Nachricht. Dass Gerhard schon 91 Jahre alt war, hat man seinen Gedichten nicht angemerkt. Für mich war er ein lieber Mann und wir haben uns gerne kommentiert. Immerhin tröstet, dass seine Seele unsterblich ist und er die Last der Jahre nicht mehr spüren muss. Er ist jetzt in seiner Seelenfamilie geborgen. Danke für Deine warmen, lieben Worte zu seinem Ableben. Ein schöner, feiner Nachruf, wie es nur ein herzlicher Mensch und Freund erstellen kann.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Liebe Heidi, zu unserem Betrübnis kam Gerhards Tod überraschend. Ich hatte seiner Ruth per e-mail ein Beileidsschreiben geschickt, weiss aber aber nicht, ob sie mit dem PC familiar ist. So konnte ich nichts Näheres über sein Ableben erfahren. Da ich der Ältere von uns beiden bis habe ich immer gedacht, dass er mich überleben wird, denn er hat nie über Gesundheitsprobleme geklagt Ich danke dir für den herzlichen Kommentar. Liebe Grüße von Karl-Heinz


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 12.08.2019


Lieber Karl-Heinz,

aufgrund technischer Ausfälle konnte ich mich
eine sehr lange Zeit nicht mehr einbringen. Als
ich nun davon las, dass Gerhard nicht mehr
unter uns ist, hat es mich doch sehr getroffen,
auch wenn er ein stolzes Alter aufzuweisen hatte.
Ich spüre es ebenfalls als Verlust, und ich bedaure
es sehr, dass ich ihm auf seine letzte Grußkarte nicht
mehr antworten konnte.

Auch wenn man weiß, dass jederzeit ein Mensch
abberufen werden kann, so ist es doch immer wieder
ein Stich ins Herz, davon zu erfahren, zumal man sich
über das Forum und einen kurzzeitigen, lieben Schrift-
wechsel ein wenig näher kennenlernte.

Auch ich werde ihn in lieber Erinnerung behalten und
freue mich über deine Worte, die du für ihn gefunden
hast, denn sie drücken eine echte Herzlichkeit aus.

Liebe Grüße sendet Renate Tank

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Liebe Renate, dein Kommentar hat mich sehr berührt. Es gibt immer Menschen, die einem besonders nahe stehen, obwohl man sie nicht einmal persönlich kennt und eine gewisse Seelenverwandtschaft findet statt. Das trifft besonders in einer Interessengemeinschaft statt, was unser Forum nun einmal ist. Ich freue mich, dass dein PC wieder funktioniert. Ich hatte schon befürchtet, dass du krank sein könntest. Herzlich karl-Heinz


MarleneR (HRR2411AOL.com) 12.08.2019

Lieber Karl-Heinz,

sehr schöne Worte hast du für Gerhard gefunden, sie haben mich
sehr bewegt. Wir können dankbar sein, ihn gelesen und gekannt
zu haben.

Liebe Grüße dir und deiner lieben Frau Marlene

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Liebe Marlene, Werden und Vergehen sind nun einmal Naturgesetz, dem wir uns unterwerfen müssen. Allerdings sind es immer die Verwandten und auch Freunde, die darunter leiden müssen. Ich danke dir und grüße dich herzlich, Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 12.08.2019

Ich schätze Deine Worte wahrlich sehr mein lieber Karl - Heinz. So schätzte und vermisse ich auch Gerhard nun und hier zu diesem folgenden kann ich nur sagen, "Klasse"!

"und Häme hat er nicht gekannt"!

Da sollten sich so einige dies als "Beispiel für diese Klasse nehmen! Lieber Karl - Heinz, schön Deine Gedanken und Grüße - Wünsche Hildegard und Dir der Franz


*Danke dem Gerhard für vieles!

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Lieber Franz, ich danke dir für den netten Kommentar. Wie viele frühere Autoren schon nicht mehr leben, werden wir wohl nie erfahren. Ilse Reese lebt in einem Pflegeheim aber ihr Mann Horst, der Sohn meines früheren Goslarer Lehrers ist gestorben. Auch mit Chris Wolny bin ich noch in Verbindung. Wie es Margit Kvarda geht weiss ich leider nicht. Herzlich Karl-Heinz


Brigitte Waldner (1und1melodieeclipso.at) 12.08.2019

Lieber Karl-Heinz,

Gerhard Krause hat viele interessante Gedichte geschrieben und ganz viele Kommentare erhalten. Auch ich habe ihn als Mensch und Autor geschätzt. Er wird uns allen fehlen. Ich hoffe, dass seine Gedichte stehenbleiben, dass wir immer wieder auf sie zugreifen können. Die Nachricht über seinen Abschied hat mich sehr überrascht. Ich danke Dir für die Information.

Mein herzliches Beileid zum Heimgang Deines Freundes
von Brigitte

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Liebe Brigitte, ich danke dir für die lieben Worte. So fern ein Autor es nicht wünscht werden die Speicherungen seiner Werke nicht gelöscht. Herzlich Karl-Heinz


Sabine Roehl (sabineroehl67t-online.de) 12.08.2019

Lieber Karl-Heinz,

Dankeschön, für deine lieben Zeilen,
die ich sehr gerne gelesen habe.

Liebe Grüße - Sabine

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Liebe Sabine, und ich danke dir, dass du mir kommentierst hast. Herzlich Karl-Heinz


Bild Leser

Horst Fleitmann (h.fleitmanngmail.com) 12.08.2019

Lieber Kar-Heinz,
er wird sich über Deinen Nachruf sicher freuen.
LG Horst

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Lieber Horst, es ist nun einmal so, dass wir alle sterben müssen. So kann es auch nicht ausbleiben, dass wir liebgewordene Mitschreiber durch den Tod verlieren. Bei den vielen Hunderten, die seit dem Entstehen des Forum auf den Gedichts-und Geschichtsseiten standen und stehen ist das nur natürlich. Wahrscheinlich wissen wir nicht von vielen,die nicht mehr leben. Ich danke dir für deinen Kommentar. Herzlich Karl-Heinz


Andreas Vierk (Andreasvierkgmx.de) 12.08.2019

Lieber Karl-Heinz,
noch in diesem Jahr kam es zwischen Gerhard und mir zum heftigen Schlagabtausch über moderne Gedichte. Es wurde danach auch nur eine halbherzige Versöhnung. Aber nun bin ich froh, dass es diese Versöhnung gab. Ich werde Gerhards Tod zum Anlass nehmen, mit möglichst allen Mitschreibern bei e-Stories in Frieden zu leben.
Liebe traurige Grüße von Andreas

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (12.08.2019)

Lieber Andreas, von deinem Schlagaustausch mit Gerhard habe ich nichts gewusst, denn ich bin nicht mehr jeden Tag auf der Gedichtsseite. Ich bin seit 1905 im Forum und wir habe in der Vergangenheit viele solche Uneinigkeiten zwischen Autoren erlebt bis es Jörg zu viel wurde und drastische Maßnahmen ergriff und mehrere Mitschreiber aus dem Forum verabschiedete. Seitdem geht es im Forum viel harmonischer zu. Meinungsverschiedenheiten gibt es immer, denn Menschen sind nun einmal verschieden. Ich freue mich jedoch, dass du diese Worte für Gerhard gefunden hast. Herzlich Karl-Heinz.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).