Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der böse Zauber“ von Jürgen Berndt-Lüders

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Berndt-Lüders anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Selbstzweifel“ lesen

Goslar (karlhf28hotmail.com)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Hallo Jürgen, interessant dein Gedicht
denn ohne Eier geht es nicht.
Geraten wird, so nebenbei
drei Mal die Woch' ein Hühnerei.

Herzlich Karl-Heinz

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Bernd,
das Frühstücksei gehört auch zu meiner Leidenschaft. Allein der gute Geschmack stimmt froh, was du in deinem stimmungsvollen Gedicht eindrucksvoll bewiesen hast!
LG. Michael

rnyff (drnyffihotmail.com)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Kenne ich, Du sprichst mir aus dem Herzen.
Ich schick Dir einen grossen Trost,
Zuerst iss Ei und dann den Toast.
Im Magen kommt es dann zusammen,
Gibt auf dem Hemd so keine Schrammen.
Dein Glück wird Dir vollkommen sein:
Der Toast ist weg, das Hemd ist rein.
Lieber Gruss Robert, so mache ich es jeden Morgen!

Margitta (margitta.langegmx.net)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Jürgen,

Lass dir das Ei am Morgen schmecken, musst dein Hemd nur mit einem
Lätzchen bedecken.

Lächelnde Grüße für Dich von
Margitta

Margit Farwig (farwigmweb.de)

08.08.2020
Bild vom Kommentator
Lieber Jürgen,

das kann doch nicht sein, ganz ohne Ei,
iss das Ei doch als Nackedei...:-)))

Eirige Grüße aber herzlich von Margit

Jürgen Berndt-Lüders (08.08.2020):
Gute Idee, liebe Margit, und erst hinterher duschen. Weitere Grüße von Jürgen

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).