Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Göttliche Zeit“ von Franz Bischoff

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Franz Bischoff anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aktuelles“ lesen

Hanns Seydel (rudiger160965gmx.de)

02.04.2021
Bild vom Kommentator

Guter Franz,

Dein hervorragendes Gedicht (3strophiger 4Zeiler mit wahrhaft genialen Parreimen) schildert wirklich ein Geschenk Gottes ("Göttliche Zeit" - Der Titel dieses herrlichen Gedichtes ist wunderbar zutreffend) !!!
Der Frühling ist und bleibt die schönste Jahreszeit ! Allein schon, wenn man an die Temperaturen denkt (um die 20 Grad Celsius); der Hochsommer mit (im Juli) bis zu 40 Grad, was vielen älteren Menschen erhebliche Kreislaufprobleme beschert, ist noch weit entfernt.
Die Natur hast Du herrlich geschildert !

GLG Dir von Hanns

Franz Bischoff (10.04.2021):
Danke lieber Hanns! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz,

richtig schön gedichtet! Auf den Flieder freue ich mich auch schon! Das wird allerdings etwas dauern; Frühling ist hier später, als anderswo.

Viel Gesundheit und Frühlingsfreude wünscht Dir Frank

Franz Bischoff (10.04.2021):
Auch hier Dir lieber Frank mein Dank wieder! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Ein tolles Gedicht, lieber Franz. Ja, die Knospen sind prall und der Frühling wird sie bald öffnen und erblühen lassen.

Herzlich grüßt Wolfgang

Franz Bischoff (10.04.2021):
Herzlichen Dank Wolfgang! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

rnyff (drnyffihotmail.com)

26.03.2021
Bild vom Kommentator
Herrlich, ich freue mich für Dich. Wenn wir jetzt noch Eier legen könnten und nicht bloss anfärben, dann wäre das Leben perfekt, ja paradiesisch. Herzlich Robert

Franz Bischoff (10.04.2021):
Lieber Robert mein dank Dir! Alles OK derzeit bei Dir? Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Musilump23

26.03.2021
Bild vom Kommentator
Lieber Franz, das Erwachen der Natur, dem Frühling- ist eng verbunden mit dem Osterfest. Die ersten Blumen, Sonnenschein, mildes Wetter, zartes Grün an den Sträuchern lässt das österliche Hochfest nicht nur mit bunten Eiern erscheinen. Ohne Zweifel beeinträchtigt auch in diesem Jahr die anhaltende Pandemie das Gemüt, wo es für die fünf Sinne etwas karg und eintönig zugeht. Von daher müssen Nase und Augen alles annehmen was sie aufnehmen können. Egal nach dem Motto: Lieber schöne Düfte draußen in der Natur ein inhalieren als in den täglichen Nachrichtenübermittlungen Trübsal blasen!
Mit frdl. GR. Karl-Heinz

Franz Bischoff (10.04.2021):
Hallo lieber Karl - Heinz. Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

freude (bertlnagelegmail.com)

26.03.2021
Bild vom Kommentator
...Francesco, jetzt heißt es genießen.

Sehr gut geschrieben!

LG Bertl.

Franz Bischoff (10.04.2021):
Don Bertolucci, auch hier mein Dank! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Francesco

Bild vom Kommentator
Lieber Franz! Ich freu mich auch auf die nächsten Tage. Ich war gerade im Garten und an allen Obstbäumen, an den Sträuchern sind Knospen zu sehen, die nur darauf warten zu platzen. Blümchen blühen auch in bunten Farben und die Osterglöckchen sind pünktlich da zum Osterfest. Die Sonne scheint und am Nachmittag werde ich im Garten arbeiten. Das macht so richtig Spass bei dem Wetter und meine Prisca (meine Hündin) ist dann auch draussen und freut sich. Wie schön ist doch das Leben!!!! Herzliche Grüsse Karin

Franz Bischoff (10.04.2021):
Auch hier wieder liebe karin mein Dank! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Bild vom Kommentator
Lieber Franz du hast den Frühling mit all seinen Freuden, wunderbar in Szene gesetzt.
Die Zeit des duftenden Flieders, ist nicht allzu fern. Allerdings muss dann bei uns noch tüchtig die Sonne scheinen. Dennoch wollen wir nicht klagen, es gibt weitaus Schlimmeres in unseren Tagen.
Bleib gesund und herzliche Grüße zu dir von Sieghild

Franz Bischoff (10.04.2021):
Liebe Sieghild Dir mein Dank! Ich bitte um Entschuldigung, für die leider verspätete Antwort von mir! Da ich noch immer Kummer mit dem linken Auge habe, da hänge ich bei einigen Kommentaren leider etwas nach! Liebe Grüße Franz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).