Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„V E R T R A G S B R U C H“ von Hanns Seydel

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hanns Seydel anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Allgemein“ lesen

Bild vom Kommentator
So mancher Vertrag dies muss man sagen, kann Menschen sehr lange plagen und daher muss man immer sehr gut alles lesen vorher lieber Hanns. Doch zum Glück, gibt es oft auch den rechtlichen Schutz! Hanns, Dir viele liebe Grüße und ich denke gerade in diesen Tagen sehr oft an Dich und Familie! Grüße Franz

Anschi (Anschipostweb.de)

04.05.2021
Bild vom Kommentator
Hallo Hanns,
wenn man selbst mit Vertragsbrüchigen zu tun hatte und "betrogen" wurde, kann man deine Zeilen sicher nachvollziehen. Doch wie von Olaf auch schon angedeutet, gibt es auch viele "faule" Verträge... wenn man an diese gebunden ist, ist das Leben oft bitter. Und wenn ich in Verträgen die vielen Seiten "Kleingedrucktes" sehe, die dann, wenn überhaupt gelesen, kaum verstanden werden, stehe ich diesen sehr skeptisch gegenüber... zumal ich selbst schon einmal sehr schmerzhaft einem Anlageberater auf den Leim gegangen bin... diese Verträge dann wieder aufzulösen, war bitter und kostspielig!

Was die Reime angeht, so sind die ersten 3 Strophen gut gelungen... danach wird es leider etwas holpriger und weniger gleichmäßig... da überwiegt dann eher die Emotion und man kann deutlich herausspüren, wie sehr dich das Thema bewegt und wütend macht.

Herzlichen Gruß! Anschi

Hanns Seydel (04.05.2021):
Liebe Anschi, hab Dank für Deinen wichtigen Kommentar ! Ja, Du hast Recht : Nach der 3. Strophe werden die Reime nicht mehr so gut, "die Emotion" überwiegt hier - vielen Dank für den konstruktiven Hinweis !! GHG Dir zurück von Hanns

tryggvason (olaf-lueken2web.de)

03.05.2021
Bild vom Kommentator
Pacta sunt servanda = Verträge sind einzuhalten = es gilt das Prinzip der Vertragstreue.
Neben mir wohnt ein fünfzigjähriger Strolch, stolz darauf, dass er für 50.000 Euro
Konsum-Verträge abschloss, dann die berühmten 3 Finger hochhob und einen
Privatkonkurs eröffnete. O tempora o mores. Dieser Vogel ist bald seine Schulden
los und wird wahrscheinlich neue Konsumverbindlichkeiten eingehen. Prinzip: Gelernt ist
gelernt ! Der Bursche ist groß und stark wie ein Bulle. Nachts trägt er Zeitungen aus und
lebt von 1.150,-- Euro (netto). Mit 65 bekommt er eine Rente, mit der nicht einmal die monatlichen
Mietkosten bezahlen kann. Auf meinen Hinweis antwortete mir dieser Bastard: " Dann wird
es eine Grundrente für mich geben. So what !
Tolles Gedicht, lieber Hanns !
HG Olaf

Hanns Seydel (04.05.2021):
Guter Olaf, hab herzlichen Dank für Deinen wertvollen Kommentar und das herrliche Kompliment ("tolles Gedicht") !!! Dein armer Nachbar ist nur zu bedauern. Aber es gibt eben Typen von allen Sorten. GHG Dir zurück von Hanns

freude (bertlnagelegmail.com)

03.05.2021
Bild vom Kommentator
Hast unterzeichnet den Vertrag,
dann gilt er auch ab diesem Tag;
nur höchstens man wird fündig,
dass bist du nicht mehr mündig.

Hanns, mein Vertrag mit dir,
bleib stets gewogen mir.

LG Adalbert

Hanns Seydel (03.05.2021):
Guter Adalbert, UNSER (beider) Vertrag wird niemals können brechen, denn die dichterische Leidenschaft verbindet - nicht nur uns - für IMMER !!! Hab allerherzlichsten Dank zurück, GLG Dir von Hanns (und Einem sei gewiss : DIR bleib ich IMMER gewogen, die dichterische Freundschaft wird jetzt gerade erst Recht wieder NEU vertieft,)

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).