Hanns Seydel

V E R T R A G S B R U C H


Vertrag ist Vertrag,
sein` Verletzung ist immer arg.
Ausgetragen wird die Fehde
und es donnert die wuchtge Rede.
Doch Verträge, sie sind bindend,
ihre Stärke, sie ist niemals schwindend.
Festzuhalten an Verträgen,
das muss die Charaktervollen prägen.

Ein gegebenes Versprechen
darf Nichts und Niemand brechen.
Die Treue zum Vertrag
muss wirken jeden Tag.
Und wenn Enttäuschung wirket herb,
die Treue zum Vertrage, sie darf nicht verderb`.
Doch Vertrages Bruch kommt oftmals vor,
es stimmen an Verräter ihren Chor.

Lug und Trug treibt alle Solche,
die sind in Wahrheit krasse Strolche.
Sie gehen ein Verträge,
doch sie einzuhalten, sind sie träge.
Gegen das Festgefügte wolln sie wettern,
doch dadurch könn` sie nichts verbessern.
Der Wahrheit gelte der Vertrag,
sie ist von einem ganz besondren Schlag.

Der Lästerer wird stets belächeln
des ehrlich denkend` Will`.
Doch niemals kann er schwächen
Wahrheit, die wirkt viel.
Verträge, sie sind einzuhalten,
Gegenteiliges ist auzuschalten.
Prinzipientreue ist gegeben,
wenn der Wahrheit gilt das Streben.

Doch Vertragsbruch gibt es oft,
und zwar dort, wo auf Bessres wird gehofft.
In Politik und Geschichte,
Vertragsbruch war gang und gäbe.
Die Vertragsbrecher zeigt` ihr wahr` Gesichte,
nur weitere Verräter warn in ihrer Nähe.
Charakterlos ist ein Verhalten,
das nur kennet bös` Gebaren.

"Pacta sunt servanda." -
"Verträge sind einzuhalten."
Doch wie oft bereits man sah,
das Gegenteil ist herb am Walten.
"Errare humanum est." -
"Irren ist menschlich."
Doch Verträge binden fest,
und das ist unveränderlich.

Für Ehrlichkeit und Wahrheit
kämpfet stets der aufrecht` Geist.
Die Substanz der Ehrlichkeit,
niemals kann sie werd` verneint.
Und Alles, was sich stets erneuert,
vom Drang zum Besten wird gesteuert.
Vereinbart ist Vertrages Treue,
die sollt` niemals gehen in die Brüche !



( E N D E )
Hanns SEYDEL, 28.04.2021 - 03.05.2021
( Werk 252 )


 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.05.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Wiesenhexe von Elke Anita Dewitt



Menschen zu helfen und in sich Glück zu finden, darin lag und liegt mein Bestreben.
Ich möchte Menschen helfen, die großen Belastungen ausgesetzt sind, innere Stärke zu entwickeln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DER UNTERGANG DER TITANIC von Hanns Seydel (Balladen)
Sommerschuh von Edeltrud Wisser (Allgemein)
moderner Sklavenhandel von Roland Drinhaus (Gesellschaftskritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen