Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte
„Ein außerirdisches Wesen“ von Margit Kvarda


Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Kvarda anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Fantasy“ lesen

anna steinacher (anna.steinacheralice.it)

11.11.2013
Bild vom Kommentator
Ich hab mich in deinem Traum zum Teil
wiedergefunden liebe Margit.Die Sorgen
um das Wohlergehen unserer Kinder sind
uns schon ein großes Anliegen.Man bleibt
Mutter bis unser Leben zu Ende ist.
Lieben Gruß von Anna

Margit Kvarda (22.11.2013):
Ach ja liebe Anna du sagst es, so sind wir Mütter eben. Danke fürs lesen sagt dir Margit

Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
ich bewundere deinen Mut diesen Traum bei e-stories einzustellen und so offen dazu Stellung zu nehmen.
Manchmal sind Träume auch ein Zeichen oder können den Weg weisen. Du wirst ihn sicher nach einiger Zeit zu deuten wissen. Wenn du es nicht jetzt schon kannst.
Liebe Grüße
Bert

Margit Kvarda (11.11.2013):
Nun lieber Bertl da habe ich schon blödere Träume gehabt. Für Träume kann keiner dafür. LG Margit

Bert (egbert.m.schmittgmx.de)

09.11.2013
Bild vom Kommentator
... Hallo leibe Margit, schön von Dir zu
hören & lesen von deinen offen und
ehrlichen Träumen.

Gerade ist es nach Mitternacht UND komme
gerade von einer Excursion der ev-
Kirche, wo WIR "als Männergruppe " einen
Budistischen Tempel besuchten und
tiefschürfende Erkentnisse
verinnerlichten die besonderen und
positiven Wert auf IHR KARMA legten.

Diese Religion, die in dem Sinne
eigentlich keine ist, toleriert
Andergläubige und ist zumindetens in
Europa sehr realitätsbezogen.

Ach Sie gehen davon aus, dass ES auser
der landläufigen pragmatischen
Wissenschaft ZUDEM noch Dinge zu
erfahren gibt, die unserem momentanen
Stand des Wissens NOCH FREMD erscheinen.

Rechnerisch gibt es mehrere Universen
mit anderen Welten, DIE WIR manchmal
kreuzen und NOCH NICHT deuten können.

Sinnigerweise hattest Du heute meinen
Textbeitrag bereits gelesen, der AUCH
für UNS noch Heute viele Fragen aufwirft
zum Thema "Träume oder Schäume" !?

Lieben Gruß aus Nürnberg, vom Egbert


Margit Kvarda (09.11.2013):
freut mich, dass wir uns wieder lesen können. Gruß von Margit

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

09.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

ich glaube, dass all Deine Sorgen um die Kinder, Familie und Gesundheit ihren Spiegel in den Träumen wiederfinden. Der kleine geschaftige Außerirdische, der leider nur eine Nummer auf seinem Planeten ist, ist so manchem außerirdischen Gedanken geschuldet, den man ja auch hat. Zumal man ja schon manchen Artikel über Außerirdische gelesen hat.

liebe Grüße,

Heidi

Margit Kvarda (09.11.2013):
Ja liebe Heidi welche Mutter sorgt sich nicht um ihre Kinder. Egal wie alt sie sind sie bleiben unsere Kinder. Lieb grüßt dich Margit

Margit Farwig (farwigmweb.de)

09.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

sinndeutend ist mancher Traum. Habe ich gern gelesen.

Liebe Grüße von Margit

Margit Kvarda (09.11.2013):
Danke Margit da hast du recht lieb grüßt Margit

Goslar (karlhf28hotmail.com)

09.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,

eine interessante Geschichte die aufzeigt, dass du als gutter Mensch angesehen bist und Selbstachtung besitzt. Das überträgt sich auf Träume.

Liebe Grüße von deinen

Hildegard und Karl-Heinz
Tr

Margit Kvarda (10.11.2013):
Danke lieber Karl Heinz, es freut mich von dir und Hilde zu lesen und hoffe es geht euch gut. Liebe Grüsse kommen von eurer Margit

Bild vom Kommentator
Meine liebe Margit. Mystik umgibt uns im täglichen Leben und wir vermögen zu oft nicht zu sagen, ob es Träume oder Wahrheiten sind! Klartext, dass Du ein außergewöhnlicher Mensch mit wundervoller Charakteristik bist und eine gute Mutter, dies kann ich nur bestätigen!!! Deine Kochkünste auch von diesen bin ich mehr als überzeugt und letztlich sind wir beide (Du und ich) auch gläubige Menschen und dem täglichen Gebet in Dankbarkeit und mehr verpflichtet!!! Ergo wurden doch Wahrheiten bekundet Margit! Was wissen wir was es außer uns noch gibt!??!
Nun ja, ich hatte schon ein Erlebnis bei Nacht, als Mutter neben meinem Bett stand und Margit ich bin absolut überzeugt dass es kein Traum war. Letztlich hatte ich in der letzten Nacht eine Person gesehen und Gespräche mit dieser Person geführt die mir auch sehr nahe stand und Margit ich glaube fest daran dass sie bei mir war!!! Doch die Beweise, ja da gibt es immer Probleme und vieles werden wir erst verstehen, wenn wir eines unbestimmten Tages den Weg in das Licht gegangen sind. Du verstehst was ich damit sagen möchte! Bis dahin und vielleicht auch darüber hinaus habe ich einen großen Wunsch. Dieser ist, dass wir beide (Du und ich) auch in Zukunft in Freundschaft und mehr in Verbindung bleiben“! Dies ist mir so wichtig, wie die sehr enge Beziehung (Freundschaft) mit meiner Schwester, mit der ich niemals Streit oder gleichartiges hatte. Sehr außergewöhnlich in jedem Leben!!! Bitte viele Grüße an Deine ganze Familie von Franz und Monika mit allen in meiner Familie
***Margit, bitte bleibe so wie Du bist, „ein mehr als wundervoller Mensch!!!“.


Margit Kvarda (08.11.2013):
Also lieber Franz du beschämst doch, aber es freut mich deine Freundschaft bestättigt zu wissen. Danke an mir wird sie nicht scheitern. Ich schätze wahre Freundschaft sehr. Ganz lieb grüßt eure Margit.

Bild vom Kommentator
und selbst wenn es ein Traum war. Wer kann schon genau sagen, wodurch so ein Traum entsteht? Schöne Geschichte!

Margit Kvarda (09.11.2013):
Da hast du recht lieber Hans, wer weiß das schon. Gruß Margit

Aldebaron (ChristaEvagmx.de)

08.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit :))

Ich glaube an Dinge, selbst wenn wir sie
nur träumen... denn woher kommen unsere
Gedanken, die sich formen zu
wundervollen Träumen...
Deine Geschichte hat mir gut gefallen...
alles liebe, Eva

Margit Kvarda (09.11.2013):
Ich danke dir liebe Eva deine Worte werden auch stimmen. Lieb grüßt Margit

Gundel (edelgundeeidtner.de)

08.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
eine traumhafte KG und deine Fantasy hat mich nicht enttäuscht. Ja, woher kommen Träume? Gute Träume möchte man festhalten:-))
Liebe WE-Grüße schickt dir Gundel

Margit Kvarda (09.11.2013):
Danke Gundel für deinen Kommi sagt dir Margit

cwoln (chr-wot-online.de)

08.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit,
manchmal kommen Träume so realistisch daher, dass man sie nur schwer zwischen Traum und Wahrheit unterscheiden kann. Man vergisst solche Träume nicht. Sie sind wie in die Seele eingebrannt.
Gern gelesen von Chris


Margit Kvarda (09.11.2013):
Danke liebe4 Christine für deinen Kommi sagt dir Margit

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com)

08.11.2013
Bild vom Kommentator
Liebe Margit, eine fantastische Geschichte, die durch aus stimmen kann, denn auf der Erde soll es ja auch gute Wesen geben und nicht nur Menschen. Liebe Grüße Norbert



Margit Kvarda (09.11.2013):
Ja lieber Bertl das hoffe ich ja auch. Lieb grüßt eure Margit

freude (bertlnagelegmail.com)

08.11.2013
Bild vom Kommentator
...Margit, ich nehme an, das war ein schöner Traum. Gern gelesen, deine Fantasy-Geschichte.
LG von Bertl.

Margit Kvarda (09.11.2013):
Danke lieber Bertl fürs lesen, es grüßt euch eure Margit. P.S. Wie geht es deiner Frau? E-Mail genügt

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).