Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Die Zeit“ von Klaus-Jürgen Langner

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Klaus-Jürgen Langner anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 09.02.2014

Hallo Don, ja die Zeit hat ihre eigene Zeit. Für den kleinen dauert es noch sooo lange, bis er groß ist und wie der Papa abends ein Bier trinken kann, aber gleichzeitig ist es schon sooo lang her, dass er einmal so klein war wie das Schwesterchen im Kinderwagen.
Im Alter wissen wir, dass die Zeit vor uns nur noch kurz ist, aber ebenso kurz erschien die vergangene. Grad erst haben wir geheiratet, und jetzt feiern wir schon die Goldene... Leben wir doch nach dem Motto: dem Glücklichen schlägt keine Stunde!
Liebe Grüße in den Sonntagabend, Christa

 

Antwort von Klaus-Jürgen Langner (10.02.2014)

Ja, mit der Zeit hat es so seine eigene Bewandtnis. Ich weiß immer noch nicht genau wie lange "jetzt" dauert. Es ist vielleicht schon vorbei wenn ich es ausgesprochen habe. Aber jetzt ist "jetzt" auch wieder (oder immer noch) da. Gleichgültig wie ich dieses Problem noch lösen werde, ich bin froh erkannt zu haben, dass ich "Sekunden- Millionär" bin. Jeder neue Tag schenkt mir 86400 Sekunden, die ich mit Leben füllen darf. Eine sehr glücklich machende Einstellung. Don


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).