Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„… über „des Teufels Großmutter“, oder …“ von Egbert Schmitt

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Egbert Schmitt anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Parabeln“ lesen

Funky (hansreiterme.com) 04.10.2019

Lieber Egbert,
ich unterschreibe Gerds Kommentar und füge an: Wie so oft steckt in deinen Einlassungen profunde historische Wahrheit. Die mediale Dauerverblödung, ob teuflisch oder nicht, findet den gelungenen Schulterschluss mit der gedruckten oder anderweitig geschriebenen Meinung in den unsäglich zahlreichen hirnentleerender Serien des öffentlichen rechtlichen und privaten Fernsehens, die zudem einer permanenten Wiederholung zu allen Tageszeiten unterliegen, sodass auch mit Sicherheit der noch so Resistente getroffen wird (bei den Öffentlichen zahlen wir sogar per Gesetz dafür).
Ich meine, dem Gerd schreibe ich selbstverständlich noch separat, dass dein Vorschlag eine interessante und, wie ich meine, auch gelungene Idee ist, ein Thema unterschiedlich zu beleuchte UND das ohne Absprache
Servus
Hans!

 

Antwort von Egbert Schmitt (05.10.2019)

... Hallo Hans, zum Antworten komme ich jetzt erst, weil _ wie der Belzebub es will _ hat er nicht nur den Schnaps gemacht, den ich nicht vertrage sondern auch den Hausstaub, den Wir nicht mehr Herr werden, als ich. Ich weiß nicht woher in so kurzer Zeit die vielen Toten unter den Schränken und Betten herkommen. SELBST MEIN Tablet, das Umständliche zum Tippen, setzt Flugstaub an. TJA ICH HÄTTE AUCH... und hatte es in Erwägung gezogen, das Thema STAUBSAUGEN genommen... Aber dann wäre mir dein Beitrag nicht so excellent im vorderen Stirnlappen hängen geblieben. Muss ehrlich gestehen, dass ich ihn bereits mehrmals nachlesen musste. NICHT weil ich begriffstutzig daherkommen, sondern weil ich ihn ausgesprochen gelungen finde. DA werde ich beim nächsten Aufeinandertreffen AN EINEM FREITAG UM 16 UHR, mich riesig freuen, dass dies so prima geklappt hat..... GRUSS VOM EGBERT, der jetzt die Katze entfussel muss und den Parkett wischen...


Gherkin (gherkinhotmail.de) 04.10.2019

So so, lieber Egbert, bei Dir wurde es also ein Exkurs in die
Wissenschaft und in die Historie. Sehr gelungen. Ich fand
auch die 4 Bilder dazu äußerst geschmackvoll ausgesucht.

Bei diesem Text habe ich immer wieder innehalten müssen.
So viel Information, so viel Durchdachtes, Geist-REICHES.

Ich danke Dir dafür, auch unsere kleine Trio-Absprache mit
einbezogen zu haben. Vielleicht kommen hierzu sehr viele
Kommentare für uns alle 3.

Hab wirklich viel Spaß daran gehabt. Demnächst wieder so
ein Trio-Spaß. Ich freue mich drauf.

Du siehst, jeder geht das Thema anders an. Du ein wenig
wissenschaftlich verbrämt, ich im düsteren Blutrausch-Krimi.

So sind wir halt - allesamt so verschieden. Und das ist ja
gerade das Großartige dran. DIVERSITY olé! Gherkin

 

Antwort von Egbert Schmitt (05.10.2019)

... Hallo Du, ich bin schon sehr beeindruckt über den Krimi, der mir, wie Dir schon geschrieben den Ersten Geschichten von WOODY Allen an Skurilitäten nichts nachsteht. Tippe hier am Tablett und vermeide in Ermangelung eines richtigen Computers mich hier teuflisch zu vertippen. Wie gesagt, ein nächster späterer Freitag um 16 Uhr wird sich finden. Muss meine Texte ja nach den Geschäftszeiten am Freitag einstelle. Erstes wegen des guten Rechners und wegen dem Schlussbild. Ich hoffe ich bekomme keine diesbezüglichen Besuche von Frau Merkel, weil ich ihren noch jüngeren Quadratschädel in den alten Kupferstich mit Photoshop einpasste. Den meisten jüngeren Menschen, den das vermutlich überHAUPT auffällt, glauben eh, dass die bei ihrer Amtseinführung entstanden ist.... Da Sie ja seit EWIGEN ZEITEN regiert. GRUß VOM Egbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).