Kommentare unserer Leserinnen und Leser zur Kurzgeschichte

„Das Irrenhaus der Freiheiten“ von Heinz-Walter Hoetter

Kurzgeschichte lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heinz-Walter Hoetter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Einfach so zum Lesen und Nachdenken“ lesen

Margitta (margitta.langegmx.net) 24.02.2020

Lieber Heinz-Walter,

auch ich mache mir Sorgen, Sorgen um unser Land. Nach dem schrecklichen Attentat, aus rassistischen ,fremdenfeindlichen Motiven in Hanau, meiner
Stadt, die nun einen Bekanntheitsgrad in der Welt erhalten hat, der mit Blut
getränkt ist, durch einen Attentäter, der seine Mutter und 9 Menschen mit Mikrationshintergrund aus Hass erschoss
Wie krank ist unsere Welt? Meinen Schmerz über das
Verbrechen brachte ich im Gedicht - HANAU 19.02.2020 - zum Ausdruck.
Ich bin ganz bei dir, wenn du fragst, wohin wird uns das "Irrenhaus der Freiheiten"
noch führen?


Wünsche DIR eine ruhige Nacht!
Liebe Grüße
Margitta

 

Antwort von Heinz-Walter Hoetter (03.03.2020)

Liebe Margitta! Meine Welt (die geistige) ist eine völlig andere. Diese Welt wird von Märchen, Phantasie, Science Fiction und anderen schönen Dingen bestimmt. Die Welt des Menschen ist eine hässliche. Es tut mir leid, dass ich so etwas sagen muss, aber es ist so. Die Erde ist eine schöne Schöpfung, die der Menschen nicht verdient hat. Er macht alles kaputt, was er nur kaputt machen kann. Schau dich um und sieh genau hin, was die bösartige Kreatur Mensch mit der Schöpffung Gottes macht. Herzliche Grüße meine liebe Margitta! Heinz-W


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zur Kurzgeschichte verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).