David Thamm

All im Fall

Vieles was ich bisher versäumte.
Wünsche, die ich mir einst erträumte.
Entfernt von meiner Existenz, 
Das ist was mich führt.

Habe es jetzt erreicht.
Vor dem ich mich verbeuge.
Ist es mein Recht,
die Treue zur Folter.

Wohl behindern was zum Glück gekürt.
 Das Gefühl jedem das Seine.
Ist das Bewwusstsein der Schmerzen.
Das Reine zu erstreben.
Da`s mich berührt.

Den Mann , den man nicht spürt.
ohne zu Weinen bleibt kein Verlust und nichts
zu verlieren.
Statt die Trauer hab ich die Lust bereinigt.
Das Begeistern zum regeln,
beinahe leben.
Es beschleunigt.

Kein Wind die Seele mit Sinn durchzieht.
Da die Sonne scheint und der Tag entflieht.

In der Macht die mich eint.
Es ist mir lieber ohne Liebe zu mir.
Kein Fieber und Alte Lasten
der Triebe die nie hier.
Im jetzt wo nichts verletzt.
Weils verloren ist.
Das Gesetz.





 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (David Thamm).
Der Beitrag wurde von David Thamm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

  David Thamm als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Sie folgten dem Weihnachtsstern: Geschichten zu meinen Krippenfiguren von Christa Astl



Weihnachten, Advent, die Zeit der Stille, der frühen Dunkelheit, wo Menschen gerne beisammen sitzen und sich auch heute noch Zeit nehmen können, sich zu besinnen, zu erinnern. Tirol ist ein Land, in dem die Krippentradition noch hoch gehalten wird. Ich habe meine Krippe selber gebaut und auch die Figuren selber gefertigt. So habe ich mir auch die Geschichten, wie jede wohl zur Krippe gefunden hat, dazu erdacht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von David Thamm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ehrlicher Krieg des Menschen von David Thamm (Allgemein)
Dicke von Heidemarie Rottermanner (Allgemein)
Malerische Herbstwege von Adalbert Nagele (Romantisches / Romantik)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen