Roswitha Pogotz

A kloans Weihnochtswunda

 

x x
xx     xx xx      xx
xx  xxx xxx  xx
xx  xxxxx xxxxx  xx
xxxxx xxxxx xxxxx  xxxxx
xx  xxxxx xxxxx  xx
xx  xxx xxx  xx
xx     xx xx     xx
x x

 

A kloans Weihnochtswunda gschiacht jeds Joahr
egal obs is in Gstoilt vo an Engal oda wen mit an graun Hoar
wichtig is des wost kriagst kummt von Herzn
dann san vagessn Kumma und Schmerzn
 
DLiab und de Guadn san ganz wichti
und des 365 Tog dann is richti
schau zum hellstn Stern am Hümmi drobn
soid uns zoagn das ma uns gern hobn
 
wann gfeiert wird dann im Haus des Fest
und es kumman recht vü Gäst
dann schau dast fiar dih host a Sekundn
in der ma se is im Gedankn vabundn
 
'''Ih wünsch von Herzn a recht a schens Fest'''

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Roswitha Pogotz).
Der Beitrag wurde von Roswitha Pogotz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.12.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  Roswitha Pogotz als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Jahrbuch der Gefühle – Gedichte vom Schmerz und von der Liebe von Markus Kretschmer



Markus Kretschmer entfaltet in diesem Gedichtband ein Kaleidoskop unterschiedlicher Gefühle, wie sie auch der Leserin und dem Leser aus eigenem Empfinden bekannt sein dürften.

Da findet sich das kleine Glück, das nur Augenblicke lang währt und dennoch ein Strahlen über den ganzen Tag legt, da finden sich die ganz großen Emotionen, Liebe und Trauer Hoffnung und Verzagtheit, aber auch die nagenden Unsicherheiten, die sich mal mehr, mal weniger deutlich in den Vordergrund drängen, meist mit der bangen Frage »Was wäre, wenn…«

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Roswitha Pogotz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Perlen des Glaubens von Roswitha Pogotz (Glauben)
Eingebrannt von Lydia Windrich (Allgemein)
Egomanen unter Dichtern und Dichterinnen von Adalbert Nagele (Gesellschaftskritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen