Paul Rudolf Uhl

Das Verbum (Zeitwort)


Es ist ein Unglück, dass wir im Deutschen „Verbum“ mit
 Zeitwort übersetzt haben. Tatwort müsste es heißen, denn
es gibt die Tat, die Handlung, das Ereignis wieder. Wikipedia
 
A wengal klingt s scho, wia vahext:
De Hausaufgab vom Enkl woar,
de Zeitwörta aus so am Text
zun raus schreibm. Eahm war sofort kloar,
 
ois, wos zun doa hat mit da Zeit,
wia „morgn und gestan, in da Fruah“
san Zeitwörta – a Leichtigkeit -
des woaß jeds Madl, jeda Bua…
 
Dass so a Verb a „Tunwort“ is,
hob i no gwusst. – Mit Tageszeit
hat des nix z toa, a Ärganis
is des, ganz dumm – es duad ma Leid…
 
De  Verbn muaß ma konjugiern
nach Präsens und Präterium,
bis hi dann zum Plusquamperfekt
und ins Futurum. `S is varreckt!
 
Weil, je nach Zeitform (wann des is)
konn ma se beugen – Sakrament !
Wer des moi lerna muaß - ganz gwieß -
dem raucht bestimmt da Kopf am End…
 
Und wer des oiss erfundn hat,
den soi do glei da Teife hoin !
De Schüler ham Grammatik satt,
de so an Schmarrn iatz lerna soin…

 
P.U. 26.12.13
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.12.2013. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (12)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Verrücktheiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

mit den wimpern klimpern von Paul Rudolf Uhl (Liebe)
Szenen eines Sockenlebens von Heino Suess (Verrücktheiten)
Keine Zeit von Lydia Windrich (Tod)