Klaus Ortmann

Migrationspakt - Der Spruch spricht Bände

Migrationspakt -Der Spruch spricht Bände.

Klaus Ortmann

 

Der Frau hat das Kanzleramt nicht gut getan,

weil sie sich hoffnungslos verliert in ihrem Wahn,

die Überbevölkerung der Welt steuern zu können

und uns dabei die Hauptlast der „Rettung“ zu gönnen.

 

Von dem Migrationspakt hat kaum einer gewußt,

das kann nur Absicht sein und das ganz bewußt,

denn wer den Vertrag mit Verstand jetzt liest,

versteht, daß er in die eigenen Knie sich schießt..

 

"Der Migrationspakt ist rechtlich nicht bindend und deshal steht Deutschlan dazu !"

Merkel am 02.011.2018

 

Und dann stellt  sich Merkel am 2. November vor uns hin

und läßt einen schrägen Spruch ab, ich glaub ich spinn :

„Der Migrationspakt ist für die Staaten rechtlich kein Muß,

deshalb steht Deutschland dazu !“ das ist gelinde gesagt Stuß.

 

Ein weltweiter Vertrag ohne rechtliche Bindung,

aber in der Formulierung mit vielfältiger Verpflichtung

ist ein Vertrag, den nur Sklaven unterschreiben

oder jene, die mit uns als Betroffene Schindluder treiben.

 

In Afrika- und Moslemstaaten hör ich schon Jubel,

weil die Bevölkerungsdruck loswerden und erhalten noch Rubel.

Für uns nur Verpflichtungen, für Migranten nur Rechte,

das heißt, am Ende sind wir im eigenen Lande nur Knechte.

Wer so einen Vertrag unterschreibt ohne jede Not,

ist nach juristischen Maßstäben ein Vollidiot.

 

Wer dieser Vollidiot ist, werden viele schon wissen,

belasten aber damit nicht ihr Gewissen.

 

Ich hoffe wir können ihr noch ein Beinchen stellen,

bevor wir untergehen in den migrantischen Wellen.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Ortmann).
Der Beitrag wurde von Klaus Ortmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.11.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Hofnarr von Andreas van Appeldorn



Lyrik, die Geschichten aus Lebenserfahrung
in Versform erzählt – mal ernst, mal traurig,
oder humorvoll-ironisch.
Lyrik, die zum Nachdenken anregt.

Oft, erst auf den Zweiten Blick, verbinden sich
Sinnzusammenhänge und Fragestellungen
des Autors mit dem Intellekt des Lesers,
zu einem gemeinsamen Literarischen Erlebnis.


Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Ortmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die MeToo-Falle von Klaus Ortmann (Satire)
Frau gegen Mann von Karl-Heinz Fricke (Politik)
Ein gutes neues Jahr... von Paul Rudolf Uhl (Jahreszeiten)