Okan Canbaz

Frau unter Frauen

Frau unter Frauen, Sonnenschöne
du gleichst keiner Welt, die ich kenne
wie du gehst, deine Füße kennen nur Tanz
Meine wilden Hände erbauen die Welt
die wir kennen, doch du entspringst
wie ein Kind aus noch junger Erde

Einsam war ich 
ein vergessener Brunnen
vor mir floh das Wasser 
und die Nacht brach in mich
wie Fluten über ein Floß 
Mich selbst zu verstehen 
machte ich Worte zur Waffe
Tinte für mein Papier wurde
Stein für meine Schleuder
und die Stunde der Stunde 
war gekommen, ich liebte

Dich, Olivenhaut, aus Honig 
und Zitrone, alles Begierde
Ach, deine weichen Hügel
deine braun entrückten Augen
Ach, deine Nektarreichen Lippen 
dort her tropft deine Perlenstimme

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Okan Canbaz).
Der Beitrag wurde von Okan Canbaz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Was die Liebe vermag: deutsche und englische Gedichte von Stefanie Haertel



Es sind deutsche und englische Gedichte, zum Träumen, zum Nachdenken, zum Verlieben.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Okan Canbaz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eines Nachts von Okan Canbaz (Allgemein)
Der Schlüssel zur Pforte von Gabriele A. (Liebe)
Erklärung eines Farbigen von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)