Iris Bittner

Der arme Poet

 


Ich bin nur ein armer Poet
reime und schreib hie und da ein Gedicht.
Wie´s meinem Girokonto geht?
Lieber Himmel, frag lieber nicht!

Auf meines Arbeitsagenten Frage
was ich denn eigentlich wirklich könnt´
gab ich zu, leider sei ich zu nichts in der Lage
vermutlich hab ich den Anschluß verpennt.

Kann nicht die Kinder Erdkunde lehren,
nicht Haare waschen, locken und scheren,
nicht Brötchen, Fleisch oder Wurst verkaufen.
Als Beamter, mit Aktenordner im Arm,
gemütlich durch die Flure laufen
krieg ich nicht hin (weil ich fleißig bin). Auch erbarm
ich mich nicht als Krankenschwester
derer, die meine Fürsorge brauchen.
Ich bringe den Schornstein nicht zum Rauchen
Schubladen ziehn oder Pillen dreh´n,
als Schutzmann auf der Kreuzung steh´n
ist alles nicht meine Leidenschaft.
Ich habe es leider nie geschafft,
wie ein Gärtner die Welt zum Blühen zu bringen.
Tote Schwäne tanzen und Arien singen
hab ich komplett mißerfolgreich probiert.
Hab nicht die Juresprudenz studiert -
Streitfälle schlichten
kann ich mitnichten.
Und ich weiß auch nicht, wie der Aktienkurs steht.
Denn ich bin nur ein dummer, armer Poet.

Meine letzte Option,
das kapiere ich schon,
im Leben doch noch den Mann zu stehn´n,
ist, als Politiker ins Parlament zu geh´n.
Kann nur Weniges gut,
aber Vieles schlecht.
Na, für diesen Job ist das grade recht.
Das kann ich:
mich weit aus dem Fenster lehnen
lügen, betrügen, das Wahlvolk verhöhnen.

Dann hab ich´s geschafft
werde reich und fett
lieg gesättigt, zufrieden, selbstgerecht
wie auf Spitzweg´s Gemälde
(nur, mir geht’s nicht so schlecht!)
als wohlhabender, protziger Nicht-mehr-Poet
traurig , mich selbst nicht mehr liebend, im Bett.


Iris Bittner

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Iris Bittner).
Der Beitrag wurde von Iris Bittner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.07.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wolkenflieger - Gedichte von Liebe, Lust und Himmelsmacht von Heidemarie Sattler



"Wolkenflieger" ist ein Wegbegleiter, der mir aus dem Herzen spricht.
Er ist ein Dankeschön, ein Seelenwärmer und zwinkert dir mit einem Auge schelmisch zu.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Iris Bittner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nachts im Krankenhaus von Iris Bittner (Allgemein)
Der Mund von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
> > > W e i s h e i t < < < von Ilse Reese (Erfahrungen)