Felicia Rüdig

Himmel

Der Himmel ist das Paradies
in das ich nach dem Tode fließ
dort treff ich Eltern, Brüder, Tanten
und viele weitere Verwandten
sie betrachteten uns auf Erden
was wird aus denen wohl werden?
im Paradies dort warten
siebenundzwanzig Jungmänner, die zarten
sie kommen jeden Tag neu
mein Gott, wie ich mich darauf freu
es gibt jede Menge lecker Essen
ich kann mich daran satt fressen
nicht gut ist das Bier
das glaub du mir
es ist Pils, nicht Alt
mein Wutgeheul ist noch nicht verhallt
auch für Spaß ist dort gesorgt
nichts davon wird mir geborgt
Bücher lesen, Lieder hören
nichts davon soll jemals stören
doch man wird es kaum vermuten
dorthin kommen nur die Guten
auf der Erde gibt es Langeweile
keine Männer, keine Keile
weder raufen
noch saufen
erfreuen Männer
noch Lesbenkenner
mit dem Tode kommt die Wende
die Askese hat ein Ende
doch hat man Spaß schon auf der Welt
ist die Hölle schnell bestellt
dort gibt es Öfen voller Hitze
damit man ganz viel schwitze
wie ein Brathähnchen sieht man aus
das ist kein Augenschmaus
die Wärme steigt, nicht sinkt
ein Ende niemals winkt
willst du das vermeiden
mußt zu Zurückhalten erleiden
doch Paradiesfreuden sind es wert
es hat sich noch niemand darob beschwert!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Felicia Rüdig).
Der Beitrag wurde von Felicia Rüdig auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.01.2015. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tal der gebrochene Puppen: Virtuelle Liebe von Paul Riedel



Der Umweltminister wurde von einer gierigen Reporterin erwischt. Sein transsexueller Liebhaber aus Thailand droht seine Karriere zu beenden. Wer steckt hinter diesem Spiel? Wie kann man die Lage retten? Auch im katholischen Bayern sind nicht alle Liebesaffären christilich.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Felicia Rüdig

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Luzifer von Felicia Rüdig (Allgemein)
Arachovas Limericks Nr.102 von Lothar Semm (Allgemein)
Zeitumstellung von Heino Suess (Aktuelles)