Paul Rudolf Uhl

Exekution

Ein Albtraum: Plötzlich ist man Mitglied eines Erschießungskommandos
und soll - kollektiv - einen Menschen töten...
Als Rhythmus zu diesem Gedicht habe ich Daktylen gewählt: vorwärtsdrängend und bestimmend...

"Zielt auf sein Herz!" Sagt der Hauptmann ganz strikt.
"Ist ein Verbrecher, so schlimm man nicht denkt:
Kinder erstochen und Frau`n  vergewaltigt
und einen Bus voll Soldaten gesprengt..."

Ich bin dabei mit: Erschießungskommando!
Menschen zu töten, ist jetzt ganz legal...
Schieß` ich ins Herz oder`n  Bauch irgendwo?
Soll er schnell sterben - verdient er die Qual?

Weigern? - Ich wag`s  nicht! `S wär nicht opportun:
Hätte mein Leben dann auch wohl verspielt...
Jetzt: das Kommando! - Was soll ich nur tun?
"Feuer!" - Da hab ich daneben gezielt...

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.01.2009. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (13)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauer & Verzweiflung" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

i hob mi gfreit... von Paul Rudolf Uhl (Jahreszeiten)
Wieder, wieder, wieder! von Heino Suess (Trauer & Verzweiflung)
WINTERGÄSTE von Heidi Schmitt-Lermann (Natur)