Karl-Konrad Knooshood

Der Dinosaurier vom Dienst


 

Disco ist nicht mehr,

höchstens FYEO oder DEEZER,

gehör auch nicht daher,

auch Essengehen für Genießer,

ist nicht mehr drin,

Kasino? Nur RIZK CASINO,

Da ich ein Dinosaurier bin,

geh ich gern zum Kino hin,

doch nun heißt 's Streaming,

allsonntäglich Livestream,

still of a maskless Christmas dreaming…,

 

Mir ist Vinyl lieber als DEEZER,

der Laden näher als der Onlinemarkt,

bin sanfter Riese, Mono-, nicht Multitask-Genießer,

(zu) langsam? In der Ruhe liegt die Kraft,

 

Was? Ich bin ein Dinosaurier,

ein altmodischer Ü30-Nerd?,

Nun, wen hätt das je gestört?,

Weil ich nicht SCHUMI bin,

geht nicht Gummi auf der Piste?,

NETFLIX bleibt fern meiner Glotzi-Kiste,

und doch lang' ich beim Taschenbillard hin,

 

Schon möglich, dass ich ein Dino bin,

was ist daran noch groß verkehrt?,

Denn dass Dinos süß und knuffig sind,

hat mich der "JURASSIC PARK" gelehrt,

- und Menschen die wahren dummen Monster…,

 

Die Entdeckung der Lahmarschigkeit,

Slo-Mo ist mein Prinzip,

exemplarische Schildkröten-Gemächlichkeit,

die keinen kleinen Tümpel trübt,

da es Stress auch noch weiterhin gibt,

im Überfluss für Fans und Liebhaber,

die Schildkröte aber,

die ist ruhig, besonnen und kriecht,

und evolutionär siegt,

sie wie das Krokodil,

beide Nachfahren der "Schreckensechsen",

- nicht so schnell, ich kann nicht hexen!








(06.01.2021)(C) 2021 Dino Joorassicpark 


Stulle: Ist es Dein Ernst, dass Dinosaurier niedlich sind? Hast Du schon mal JURASSIC PARK gesehen?
Das war doch unsere Zeit damals. Einer der erfolgreichsten und krassesten Filme der 1990er war das!

Knooshood: Selbstverständlich erinnere ich mich an den Tyrannosaurus Rex aus dem Film. Meine
Freundin gruselt sich noch heute deswegen. Ja, Dinos könnten ganz knuffig sein, zumindest die
Pflanzenfresser. Wenn die Karnivoren uns nicht immer gleich fressen wollen würden...

Stulle: Ist es nun ein Text über Corona und die Auswirkungen - oder übers Älterwerden?

Knooshood: Sowohl als auch. Ich gehe auf die 40 zu, das ist kein Geheimnis. Ungünstig ist, dass dieser
baldige runde Geburtstag in eine Zeit fällt, in der man sich infolge massivster Einschränkungen (keine
Discobesuche mehr möglich) sich fühlt wie eine sehr alte Person, die vielleicht nicht mehr sehr agil und
beweglich ist und im Altenheim fast schon wie "eingesperrt" ist. Es fehlt so vieles: Schwimmen, Tanzen,
große Veranstaltungen, Sportarten in der Halle, Einzelhandelsgeschäfte (außer Supermärkte, Discounter
und Drogerien)...

Stulle: Ein großer Discogänger bist Du doch schon länger nicht mehr. Deine Jugendzeit mit Disco und
allem ist doch seit gut und gerne 20 Jahren (im Wesentlichen) vorüber.

Knooshood: Ja, aber da bin ich gewiss nicht allein: Man will wieder was machen, unter Menschen
kommen.

Stulle: Fürwahr. Danke für das Gespräch.

Knooshood: Gern geschehen.
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.03.2021. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Zentauren kuessen anders - Liebesfunken von Elle Marc



Nach einem Unfall zieht sich der Tierarzt Eric Ehrenthal immer mehr von den Menschen zurück. Als er sich durch eine mystische Begebenheit in einen Zentauren verwandeln kann, geht sein größter Wunsch in Erfüllung: ein Leben in absoluter Freiheit. Doch er hat die Rechnung ohne das weibliche Geschlecht gemacht, das der impotente Mann plötzlich wie magisch anzieht...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Suspekt von Karl-Konrad Knooshood (Tiere)
Einsamkeit von Adalbert Nagele (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Ich möcht so gern ein Vogel sein von Robert Nyffenegger (Satire)