Fritz Lenders

... Angstfalle I.Q.-Test ...

... was besagt ein  I.Q.-Test ?

Eigentlich nur, daß man versucht, nachzuvollziehen, ob die Gehirnströme richtig und vor allen Dingen, in die richtige Richtung fließen, die Synapsen funktionieren...

Die Frage stellt sich allerdings, wer kann die Intelligenz eines Menschen wirklich beurteilen ?

Wäre es nicht das Ergebnis jeder Testreihe, daß Eingeborene oder Urwaldindianer, dumm bis hin zu schwachsinnig sein müßten, weil Sie keine direkte Schulbildung ( in unserem Sinne ) haben.

Oder müßte nicht logischerweise jeder Legastheniker dumm sein, weil er sich seine Bildung nicht erlesen kann?

Ich hatte einen Mitarbeiter, der nicht lesen konnte, aber in der Lage war, Elektromotoren zu reparieren. Ein andrer Arbeiter von mir, hatte Gymnasialabschluß, war total lebensunfähig und wird heute in einem Sanatorium ( Psychatrie ) ganztägig betreut...

Wurde das Pfeilgift Kurare nicht von Indianern entwickelt ??

Und wie erklären wir uns die vielen kunstvollen, überdimensionalen Bauwerke, längst vergangener Epochen ?

Wenn ich in der Wildnis ausgesetzt würde, wäre mir die Hilfe eines Indianers wesentlich zuträglicher, als der Rat eines Mathematik Professor`s.  Natürlich!

Und deshalb bin ich der Überzeugung, daß sich die wirkliche Intelligenz eines Menschen so sehr verbirgt,daß man nur nach sehr, sehr langen Testserien in die Nähe der Ergebnisse, der zu testenden Person kommt.

Und wenn wirklich alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, hat man ein neues Problem. Denn jeder Mensch ist lernfähig. Das heißt : während der Testphase, würde jeder zu Testende dazulernen. Und wer sagt uns nicht, daß jeder zu Testende, zum Schluß den Tester testet...

Selbst wenn das Ergebnis eindeutig erscheint, muß man in Betracht ziehen, daß die Testperson sein Wesen laufend ändert, sich der jeweiligen Situation anpaßt. Dem Urinstinkt folgend und das Überleben sichernd, hat der Mensch diese Gabe als allererstes entwickelt.

Bei den verschiedenen Formen der Intelligenz, müßte ein Katalog erstellt werden, in dem aufgelistet ist, welche Art der Intelligenz wichtig ist und welches Talent man nicht so sehr braucht.

Doch von wo aus sollte so ein Katalog erstellt werden ?

Denn entscheidend ist die Sichtweise.

Von einem Bürostuhl einer Universität in Genf wird der Blickwinkel sicher anders sein, als von einem sonnigen Plätzchen, auf einem Stein sitzend, in der Wüste Gobi...

Auch muß man dann lernen, zu beurteilen, warum eine Intelligenz, die uns befähigt, Brot zu backen, weniger wert ist, als die Gabe, wundervolle Gedichte zu schreiben...

Oder sollte es umgedreht sein ?

Nein, nein.. Intelligenz läßt sich bestenfalls erahnen.

Meine persönliche Meinung...                  

@PapaWien

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Fritz Lenders).
Der Beitrag wurde von Fritz Lenders auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.04.2010. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedankenreisen (Anthologie) von Wolfgang Scholmanns



von Mona Seifert, Markus P. Baumeler und 16 weiteren Autorinnen und Autoren,

Worte rund um das Leben und die Liebe mit wunderschönen handgezeichneten Skizzen zu Texten, Gedichten und Gedanken. Werke von 18 Autoren und Künstlern des Forums Gedankenreisen (http://31693.rapidforum.com) in einer zauberhaften Anthologie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fragen" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Fritz Lenders

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

PET ( Teil 5 ) von Fritz Lenders (Horror)
Gibt es zu viele oder zu wenige Seelen? von Norbert Wittke (Fragen)
… die Geschichte vom Maffeiplatz ! von Egbert Schmitt (Autobiografisches)