Horst Fleitmann

Kreislaufprobleme

 

Das Geld im Staat, es läuft im Kreise. 

auf eine sehr skurrile Weise.

Die Firma schickt es auf die Bank.

Dort liegt es erstmal, doch nicht lang.

 

Ein kleiner Teil geht drauf für Schulden,

weil Gläubiger sich nie gedulden.

Das Sparbuch wird dann noch bedacht,

weil man ja gerne Urlaub macht.

 

Die Kinder wollen auch was haben

egal, ob Mädels oder Knaben.

Den nächsten Teil möchte die Frau,

dann kommt die Zeitung, das TV.

 

Versicherung, ein Buch, der Wagen

der Freund hört  auch nicht auf zu klagen:

Er sei so knapp... nur ein paar Tage,

ihm wär so peinlich seine Lage.

 

Geburtstage... die müssen sein,

verschlingen auch so manchen Schein.

Der Sportverein, der Kinogang,

das Portemonnaie wirkt langsam schlank.

 

Am Monatsend´ wird’s immer schlimmer

die Geldbörse wird dünn und dünner.

Sie leidet, scheint´s, an Bulimie

oder hat Schwindsucht wie noch nie.

 

Dies nennt man dann im Allgemeinen

den Geldkreislauf. (Mit deinen Scheinen).

Zum Schluss, nun sag nicht Gott sei Dank,

da landet's wieder bei der Bank.

 

Doch nicht auf deinem Konto. Nein,

das muss ein and´rer Kreislauf sein.

Eines, beim Kreislauf ist famos:

Er geht am Ersten wieder los.


© Horst Fleitmann  2023

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.09.2023. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Horst Fleitmann

  Horst Fleitmann als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vielleicht von Horst Fleitmann (Menschen)
Das Lächeln eines Nebeltags von Christa Astl (Alltag)
Es muss gehen was gekommen von Karl-Heinz Fricke (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen