Diethelm Reiner Kaminski

Mungos

„Gehen wir am Sonntag wieder in den Zoo? Bitte!“, bettelte Janine.

„Wir waren doch erst vor vierzehn Tagen im Zoo. Für uns beide kostet das jedes Mal eine Stange Geld. Hast du plötzlich dein Herz für Tiere entdeckt? Wie das? Voriges Jahr wolltest du lieber ins Kino oder auf die Kirmes statt in den Zoo“, wandte Janines Vater ein.

„Ich möchte so gerne die Mangos wiedersehen. Die sind so putzig. Und so flink. So neugierig. Und …“, steigerte sich Janine in ihre Begeisterung hinein.

„Um Mangos zu sehen, müssen wir nicht in den Zoo, sondern auf den Wochenmarkt gehen, aber wenn ich mich recht erinnere, mochtest du gar keine Mangos. Die waren dir zu faserig und süß.“

„Ich meine doch nicht diese hässlichen Eierfrüchte, sondern die niedlichen Tiere im Zoo. Ich habe aus Versehen den englischen Namen verwendet.“

„Irrtum, Mademoiselle, auf Englisch heißen deine niedlichen Tierchen mongoose, und da kommt bei der Aussprache kein a drin vor, aber egal. Ich mache dir einen Gegenvorschlag: „Weil für das Wochenende sowieso schlechtes Wetter angesagt ist, machen wir es uns zu Hause auf der Couch gemütlich, und ich lese dir die Geschichte von Rikki-tikki-tavi vor.“

„Rippi-tippi-tabi? Was soll das denn sein? Du willst ja bloß wieder das Eintrittsgeld sparen“, protestierte Janine.

„Rikki-tikki-tavi ist ein tapferer Mungo im „Dschungelbuch“ von Rudyard Kipling. Er tötet Schlangen und rettet Menschenleben.“

„Glaubst du nun, was für tolle Tiere das sind?“, triumphierte Janine. „Am liebsten würde ich sie befreien und mit nach Hause nehmen“, war Janine Feuer und Flamme.

„Alle? Die haben doch mindestens zwei Dutzend im Zoo!“, gab Janines Vater zu bedenken.

„Doch nicht alle, höchstens die Hälfte. Ich verspreche auch, dass ich sie jeden Tag füttere und mit ihnen spiele. Und zweimal die Woche ihren Käfig sauber mache.“

„Ich höre wohl nicht richtig. Welchen Käfig?“

„Wir müssten ihnen doch einen großen Käfig bauen. Mungos brauchen Bewegung.“

„Und wo soll der stehen, my dear? Etwa bei dir im Zimmer?“

„No, Mister, auf dem Balkon. Da haben wir Platz genug. Der ist für uns allein viel zu groß.“

„Das schlag dir mal lieber aus dem Kopf. Was ist nun? Soll ich dir am Samstag das Dschungelbuch vorlesen oder nicht?“

„Wenn du unbedingt möchtest. Dann bin ich besser für den Zoobesuch am Sonntag vorbereitet.“

08 -05 - 2017

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Diethelm Reiner Kaminski).
Der Beitrag wurde von Diethelm Reiner Kaminski auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 08.05.2017. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Diethelm Reiner Kaminski:

cover

Von Schindludern und Fliedermäusen: Unglaubliche Geschichten um Großvater, Ole und Irmi von Diethelm Reiner Kaminski



Erzieht Großvater seine Enkel Ole und Irmi, oder erziehen Ole und Irmi ihren Großvater?
Das ist nicht immer leicht zu entscheiden in den 48 munteren Geschichten.

Auf jeden Fall ist Großvater ebenso gut im Lügen und Erfinden von fantastischen Erlebnissen im Fahrstuhl, auf dem Mond, in Afrika oder auf dem heimischen Gemüsemarkt wie Ole und Irmi im Erfinden von Spielen oder Ausreden.
Erfolgreich wehren sie mit vereinten Kinderkräften Großvaters unermüdliche Erziehungsversuche ab.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leben mit Kindern" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Diethelm Reiner Kaminski

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Tausendschön von Diethelm Reiner Kaminski (Liebesgeschichten)
Glück macht reich von Karin Ernst (Leben mit Kindern)
Die nackte Wahrheit von Klaus-D. Heid (Leidenschaft)