Paul Rudolf Uhl

Hundstage

Die Hitzewelle im August hat

die Menschen alle recht bedrückt

mit Hitzschlag, Schweißausbrüchen glatt…

Die Landwirte war’n nicht entzückt,

 

die Flüsse trocken, nicht behagt:

die Flussschifffahrt, sie  war gestoppt,

Getränkeindustrie gefragt,

der Umsatz dort hat echt getoppt.

 

Die Tiere auch in Wald und Flur:

Im Schatten lagen sie herum,

wenn nicht in Tiefen der Natur

sie schlüpfen konnten. Wenig nur…

 

Kaum wollten Haustiere mal raus,

grad noch zum kurzen Lösen geh’n…

Die Hunde hab‘ ich überaus

nur alle hechelnd meist geseh’n.

                                                    P.U.  15.08.19

Bild zu Hundstage

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Paul Rudolf Uhl).
Der Beitrag wurde von Paul Rudolf Uhl auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 16.08.2019. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Paul Rudolf Uhl

  Paul Rudolf Uhl als Lieblingsautor markieren

Buch von Paul Rudolf Uhl:

cover

Ein Schelm von Paul Rudolf Uhl



„Ein Schelm“ umfasst 95 Gedichte auf 105 Seiten, Größe: 19,2 x 14,6 cm, Klebebindung, größtenteils farbig illustriert. Das Büchlein erscheint im Selbstverlag.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Paul Rudolf Uhl

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Lesung *Hoagartn im Auswärts* von Paul Rudolf Uhl (Mundart)
Seitenschläfer schnarchen selten von Fritz Rubin (Alltag)
Sie nannte ihn Schnucki von Christiane Mielck-Retzdorff (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen