Norbert Wittke

Kinder spielen Politik

 
Kindern beim Spielen zuzusehen, macht mir immer wieder Freude,
Spielen sie doch oft nach, was sie beiden sogenannten Erwachsenen
aufgeschnappt haben. Allerdings erhält es doch in ihrer Verein-
fachung eine ganz andere Form und trifft trotzdem oft den Punkt.
 
Neulich habe ich vier Kindern zugeschaut. Drei Jungen, einem
Mädchen. Wärend zwei der Jungen und das Mädchen auf den
Fahrrädern saßen und den Gehweg auf und ab fuhren, lief der
eine Junge immer hinterher.
 
Ich sprach sie an und fragte: "Was spielt ihr da eigentlich? Hat
der Junge kein Fahrrad, dass er immer hinterher laufen muss?"
 
Das Mädchen fasste sich ein Herz. Es erklärte mirdas Spiel so:
"Weißt du wir spielen Regieren. Wir mit den Fahrrädern sind
die Regierung und die Verwaltung. Der Junge, der uns hinterher
laufen muss, ist das Volk. Mein Vater hat gesagt bei der heutigen
Politik kann man sich bald kein Fahrzeuf mehr leisten., und mit
den Arbeitsplätzen wird es auch immer schlechter."
 
"Darf der Junge, denn auch einmal mitfahren?", fragte ich.
 
Sie antwortete:" Na klar, aber nur dann, wenn wir Wahlen
spielen. Dann muss er uns nämlich wählen. Dafür darf er dann,
bis er gewählt hat, mitfahren. Schließlich machen wir doch
unsere Wahlversprechen wie Kindergartenplätze, sicheren
Schulweg, genug zu Essen für alle, ein Fahrzeug für jede Familie."
 
Bei diesem einfachen Spiel habe ich dann die Spielregeln be-
griffen. Wiederholt es sich doch alle paar Jahre, und der Ver-
lierer ist wie immer der Wähler.

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Norbert Wittke).
Der Beitrag wurde von Norbert Wittke auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.11.2005. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bild von Norbert Wittke

  Norbert Wittke als Lieblingsautor markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Geschichte von Ella und Paul von Christina Dittwald



Der Schutzengel Paul verliebt sich in Ella, seine junge Schutzbefohlene. Schwierig, schwierig, denn verliebte Schutzengel verlieren ihren Status. Ella hat Schutz bitter nötig... und so müssen die beiden sich etwas einfallen lassen. Eine große Rolle spielt dabei ein Liebesschloss mit den Namen der beiden an einer Brücke über einen großen Fluss. Die reale Welt mischt sich mit Fantasy und Traumsequenzen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (10)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Leben mit Kindern" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Norbert Wittke

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ist alt werden immer ein schönes Erlebnis? von Norbert Wittke (Wahre Geschichten)
Jenny möchte helfen von Karin Ernst (Leben mit Kindern)
Für meinen Sohn David von Klaus-D. Heid (Lebensgeschichten & Schicksale)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen